So manipuliert Bhakdi die Corona-Zahlen: Es gibt neue Corona-Kranke

| Corona-Fake | 19. August 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


46.790

So manipuliert Bhakdi die Corona Zahlen

In Deutschland zeigt das Corona-Virus immer noch, wie gefährlich es ist. Jeden Tag sterben auch bei uns nach wie vor Menschen am Virus. Das zeigen die Todeszahlen des RKI. Außerdem landen immer wieder neu erkrankte Menschen auf der Intensivstation. Aktuell liegen dort über 200 Personen, die an Covid-19 erkrankt sind. Das zeigen die Zahlen aus dem Intensivregister (Quelle). 141 davon werden invasiv beatmet (Quelle). Auswertungen zeigen, dass wohl Rund die Hälfte aller beatmeten Patient:innen die Intensivstationen trotz aller Bemühungen nicht lebend verlassen werden (Quelle).

Sucharit Bhakdi leugnet schon seit Beginn der Krise die Gefährlichkeit des Virus.

Bhakdi sagt in einem unkritischen Interview mit Boris Reitschuster, seinem neusten Video: “Ich bitte meine Kritiker mir zu sagen wo ich mich geirrt habe.”

Ok, dann machen wir das hiermit. Wir widerlegen also einfach schon mal die Überschrift seines neusten Videos. Hier wird die Falschaussage verbreitet:

“Es gibt seit Wochen keinen neuen COVID-19 Kranken mehr in Deutschland.”

Wer übrigens die Leserschaft dieser Falschaussagen sind und wer diesen applaudiert, ist auch ziemlich eindeutig. Der Artikel mit dem Video wurde vor allem diesen interessanten Herren (und Dame) geteilt:

Aber kommen wir zum Inhalt: Sentineltests

Dazu erst ein paar Infos zu Sentineltests: Diese dienen primär dazu, Grippewellen nachzuweisen. Auf unsere Anfrage schreibt das RKI: “Bei saisonalen Grippewellen werden bis zu 20% der Bevölkerung infiziert.” Für diese Größenordnungen sind die Sentineltests als Stichprobe ausgelegt: “Im RKI werden Rachenabstriche (Sentinelproben) aus lediglich gut 100 Arztpraxen aus ganz Deutschland auf verschiedene respiratorische Erreger untersucht.”

Bhakdi verbreitet nun den Fake, dass die Sentineltests des RKI belegen, dass es das Corona-Virus in Deutschland nicht mehr gibt. Er stellt das irgendwie so dar, als ob alle Kranken zu den Sentineltests gehen, und alle ohne Symptome, aber mit positivem Test in die offizielle Statistik des RKI wandern würden. Das ist einfach falsch. Da Sars-Cov-2 in normalen Sentinelproben aktuell nicht mehr nachgewiesen wird, behauptet er dann, dass aktuell niemand, der Corona hat, krank ist.

Entweder Bhakdi ist einfach schon so lange emeritiert, dass ihm niemand aus seinem Bekanntenkreis erklären kann, wie die Situation in der Realität wirklich aussieht, oder er lügt bewusst, um mehr Aufmerksamkeit von unkritischen Zuhörer:innen zu bekommen.

STichprobe

Also erstmal: Das Sentinelnetzwerk ist überhaupt nur eine Stichprobe. Da wandern wie gesagt nicht alle Tests rein. Man sieht in dem Wochenbericht des RKI, dass das aktuell nur ca. 50 Proben pro Woche (!) sind (Quelle). Zum Vergleich: Corona Tests werden in Deutschland pro Woche aktuell über 600.000 durchgeführt.

Es ist also grundsätzlich kein Wunder, dass unter 50 Tests zufällig niemand ist, der COVID-19 hat, denn selbst unter allen Corona-Tests liegt die Positiv-Quote bei etwa 1%. Dazu schreibt das RKI auf unsere Anfrage: “Bislang war nur ein kleiner Teil der Menschen hierzulande mit SARS-CoV-2 infiziert, daher ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass ausgerechnet in diesen paar Arztpraxen ein Fall ankommt.”

Es gibt sehr wohl Positiv-Fälle

Dabei müsste man nur mehr als eine Seite lesen, dann sieht man schon, dass Bhakdis Aussage noch weiter in sich zusammenfällt: In den Sentinelkrankenhäusern gibt es nämlich sehr wohl positive Fälle von COVID-19, in den Sentinelproben:

Also pickt sich Bhakdi einfach irgendeine Messung mit 50 Proben raus, bei der zufällig alle Leute negativ auf Covid-19 waren, und behauptet dann, dass das repräsentativ für Deutschland sein soll. Dabei ignoriert er sowohl die Sentineltests aus den Krankenhäusern als auch das Intensivregister, die täglichen Todesfälle und die 600.000 wöchentlichen Corona-Tests. Er ignoriert auch die Corona-Tests aus ganz Europa, die zeigen, dass überall in der EU noch Corona-Wellen herumgehen. Das ist Cherrypicking, wie es im Desinformations-Lehrbuch steht. Als hätte Bhakdi bei Klimawandelleugnern gelernt.

Bhakdi hat vor seiner Rente Ärzt:innen ausgebildet. Vielleicht sollte er mal die Intensivmediziner:innen darunter fragen, wie es ist, Patient:innen an Covid zu verlieren, die dann allein auf der Intensivstation sterben müssen, weil die Angehörigen sie aufgrund der Infektionsgefahr nicht besuchen dürfen. Denn genau das passiert nach wie vor jeden Tag in Deutschland.

So viele Falschaussagen in dem Video

Es ist so viel in seinem Video falsch, alles ausführlich zu zerlegen würde viel zu viel Zeit kosten. Es ist auch einfacher, Fakes zu verbreiten, als sich die Mühe machen, sauber und ausführlich zu arbeiten. Bhakdi verbreitet auch über den wissenschaftlichen Konsens zur Maskenpflicht eindeutige Falschaussagen (mehr dazu). Er behauptet außerdem, dass durch die Maskenpflicht Rhinoviren zunehmen. Auch das ist unbelegt. Das RKI stellt klar: “Aufgrund der geringen Zahl eingesandter Proben ist keine robuste Einschätzung zu den derzeit eventuell noch zirkulierenden Viren möglich”.

Er behauptet, dass 2 von 100 Coronatests automatisch falsch positiv ausfallen, was ganz offensichtlich falsch ist, denn in Deutschland hatten wir zeitweise nur 0,6% positive Tests, in Neuseeland waren sogar von 65 000 Tests über einen Zeitraum von 26 Tagen kein einziger positiv (Quelle).

Boris Reitschuster lässt ihm diese offensichtlichen Falschaussagen und möglicherweise bewusste Lügen im Interview einfach naiverweise durchgehen.

Schlampige arbeit oder Lügen?

Es ist allerdings ein Hinweis darauf, dass ein Wissenschaftler lügt oder sich wohl eher den Zusatz “Pseudo-” verdient hat, wenn er seine völlig falschen Behauptungen in einem Buch oder auf Youtube monetarisieren möchte, anstatt seine Ansichten in wissenschaftlichen Studien zu begründen. Wäre etwas dran an den Behauptungen, würden sie wissenschaftlicher Peer Review stand halten, oder? Bhakdis Behauptungen würden es wohl also nie durch ein Peer Review schaffen, das ist nämlich dafür da, Lügen und schlampige wissenschaftliche Arbeit rauszufiltern.

Es bleibt die Frage, ob Bhakdi mehr Interesse daran hat, sich an den Fakten zu orientieren, oder lieber Klicks und Geld von unkritischen Pandemie-Leugnern, Verschwörungsideologen und Rechtsextremen bekommt.

Artikelbild: Screenshot youtube.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: