Irreführender Pegelstand aus der Schweiz: AfD verharmlost Hochwasser in NRW

| Aktuelles | 16. Juli 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


6.250

AFD-NRW VERHARMLOST HOCHWASSER in NRW

Derzeit kommt es vor allem in Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz zu schweren Hochwasser-Überschwemmungen. Die aktuellen Entwicklungen können hier bei der Tagesschau live verfolgt werden. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat den Betroffenen Unterstützung zugesagt. Dreyer sprach in einer Sondersitzung des Landtags von einer in Rheinland-Pfalz noch nie erlebten Katastrophe. „Es gibt Tote, es gibt Vermisste, es gibt viele, die noch in Gefahr sind“, so die Ministerpräsidentin. Das Land habe zwar schon einige Hochwasser erlebt. „So eine Katastrophe haben wir noch nicht gesehen. Es ist wirklich verheerend.“ Solche derartigen Extremwetter-Ereignisse wie das derzeitige Hochwasser werden durch die Klimakrise verstärkt und treten häufiger auf, was die Wissenschaft gut erklären kann.

Hochwasser-Katastrophe – ZDF mit Klartext zum Zusammenhang zur Klimakrise (Video)

Die wissenschaftliche Realität hindert die Rechtsextremist:innen von der AfD natürlich nicht, irreführende Bilder zu verbreiten, um die Realität der Klimakrise zu leugnen. Neben ihrer sonstigen Menschen- und Realitätsverachtung und Verfassungsfeindlichkeit bietet die AfD natürlich auch ein Becken für Klimawandelleugner:innen.

19 Belege, dass die AfD den menschengemachten Klimawandel leugnet.

Die AfD NRW versucht derzeit auch einiges, um zu leugnen, dass derartige Hochwasser durch die Klimakrise verschlimmert werden und häufiger vorkommen werden. Dazu bedient sie sich einer Momentaufnahme einer Häuserreihe … aus der Schweiz. Dieses Haus steht in Olten, Schweiz. Um nicht die tatsächlichen desaströsen Zustände in ihrem eigenen Bundesland zu zeigen, nimmt man lieber ein Bild aus der Schweiz, in Olten, um das aus dem Kontext zu reißen. Außerdem zeigt das Bild nicht die Widerlegung des Klimawandels, wie die AfD glaubt. Dazu gleich mehr.

BILD zeigt auch noch niedrigeren Wasserspiegel als zu anderem Zeitpunkt

Der AfD-Politiker, der das Klimaleugner-Bild postete, ist übrigens der gleiche, der in der Vergangenheit einer Frau mit einem “Hatefuck” drohte und auch vor Journalist:innen einen an der AfD interessierten Bürger spielen wollte, um für gute Bilder zu sorgen (Quelle). Er war damals im Vorstand der inzwischen vom Verfassungsschutz überwachten “Jungen Alternative”. Retweetet von einem AfD-Landesabgeordneten aus NRW. Nicht nur in das Bild vom Hochwasser gar nicht aus NRW, wie man meinen könnte bei NRW-Politikern und einem Hochwasser in NRW, es zeigt auch nicht einmal den Höchststand des Wassers in der Schweiz, in der Stadt Olten. Zu einem anderen Zeitpunkt stieg das Wasser noch viel weiter an (Bild links unten):

Dass das Wasser nicht noch weiter anstieg, lag auch nur an massiven Hochwasser-Schutz-Projekten in den letzten Jahren (Quelle, Quelle). Dass die Schweizer besser auf Hochwasser vorbereitet sind als 1852 widerlegt auch nicht den Klimawandel. Aber das viel wichtigere Argument gegen die Klimawandelleugnung der AfD ist ein anderes. Die Mitglieder der in großen Teilen rechtsextremen Partei wollen ja zeigen, dass die Klimakrise nicht zu mehr und stärkeren Hochwassern führen würde, weil es 1852 eine Rekordflut gab.

Das ist jedoch Verarsche: Denn niemand sagt, dass es nie vorher Hochwasser gab oder dass sie jetzt garantiert neue Rekorde brechen werden. Sondern dass sie häufiger und im Schnitt schlimmer werden. Und ironischerweise zeigt das Bild, dass die Klimawandelleugner da teilen genau das: Man erkennt an den historischen Pegelständen, dass 3 davon in den letzten 20 Jahren waren, plus den aktuellen, der an den von 2001 herankommt. Die anderen 4 in den letzten 200 Jahren. Und wir prüfen nach: Richtig: In der Schweiz steigen generell die Niederschlagsmengen (Quelle) und Extremwetterereignisse (Quelle).

Genau so viele Hochwasser in den letzten 20 Jahren wie zuvor in den letzten 200 Jahren – Fail, AfD!

Die AfD dachte, sie könnte den Klimawandel leugnen, dabei hat sie versehentlich gezeigt, dass die Klimaschützer:innen Recht haben: Extremwetterereignisse wie die aktuellen Hochwasser werden offensichtlich immer häufiger und extremer. Eigentor! Da sich die AfD-Politiker offenbar hier nicht trauen, die tatsächlichen Bilder aus ihrem Bundesland zu teilen, zeigen wir euch, wie es da aussieht:

Mit bisschen Wissen über die Realität und wenn man die echten Bilder aus NRW sieht – und keine Ablenkungen mit irrführenden Bildern aus der Schweiz – erkennt man deutlich das Ausmaß der Katastrophe. Und wegen der Klimakrise werden wir so etwas noch häufiger erleben. Die AfD wird das Problem viel schlimmer machen, sie leugnet ja sogar, dass es existiert.

Zum Thema:

Sorry AfD: Konsens über menschengemachten Klimawandel jetzt bei 100%!

Artikelbild: shutterstock.com/Screenshots

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.