Faktencheck Lampedusa-Särge: So belügen euch Verschwörungsmythiker über die ARD

| Analyse | 3. April 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


15.210

Faktencheck Lampedusa-Särge

Verschwörungsmythiker*innen haben eine neue Lüge gefunden, wie sie ihre Erzählung der “Lügenpresse” weiterspinnen können: So soll die ARD dieses Bild von Särgen verwendet haben, um die Todesopfer durch Corona zu zeigen. Die vermeintlich “Erleuchteten” “entdecken” jedoch den “Skandal”: Das Bild stammt aus dem Jahr 2014 und zeigt eigentlich Todesopfer von Lampedusa. Darin sehen Betrüger*innen einen “Beweis”, dass “die Medien”, insbesondere die ARD, ihre Leser*innen manipulieren wollen.

Die einzig wahre Manipulation

Und es ist richtig, dass das Bild Original von Lampedusa stammt, verwendet beispielsweise 2014 in einem SZ-Artikel “Europas Schande” über Lampedusa (Quelle). Doch ein weiterer Beleg der Verschwörungsmythiker fehlt: Zu zeigen, wann die ARD das Lampedusa-Foto verwendet haben soll. So funktioniert der Betrug: Man behauptet einfach, die ARD hätte es verwendet und “deckt” dann den Skandal auf – den es nie gegeben hat. Die ARD hat ihre Archive durchforstet und nichts gefunden (Link), ebenso Correctiv (Link).

Wer sich vage erinnert, das Bild in den letzten Wochen doch bereits einmal gesehen zu haben: Es wurde vielfach im Netz geteilt mit der Behauptung, es handle sich um Corona-Tote. Jedoch waren das nur irgendwelche Nutzer*innen, die auf andere Fake News hereingefallen waren. Am 20. März machten der BR Faktenfuchs und am 19. März Mimikama bereits den Faktencheck und stellten (richtig) fest, dass es sich um Lampedusa-Särge handelt (Quelle, Quelle). Die ARD hat das Bild jedoch nicht in jüngster Zeit verwendet. Warum auch?

So wirst du von solchen Sharepics verarscht

So funktioniert die Masche der Betrüger*innen und Verschwörungsmythiker*innen, die dich von “der Lügenpresse” überzeugen wollen: Sie basteln sich den Skandal selbst, über den du dich aufregen sollst. Warum? Wenn du nicht mehr ARD und Co konsumierst, bist du ein*e willigere*r Anhänger*in für eben jene Betrüger*innen und ihre “alternativen Medien”. Du liest dann täglich von derartigen Meldungen, die sich für dich wie “Puzzleteile” zu einem (absolut falschen) Weltbild zusammensetzen. Doch hinter jedem einzelnen Puzzleteil steckt meistens mehr, als du denkst. So funktioniert Gehirnwäsche!

Dabei zeigt diese Lüge wiedereinmal: Die wahre “Lügenpresse” sind die, die ständig lügen, um echte Journalist*innen zu diskreditieren. Klar machen Medien auch einmal Fehler oder haben Journalist*innen manchmal (unbewusst) irgendwelche Vorurteile, doch hinter Meldungen von großangelegten Manipulationsversuchen steckt keine Verschwörungs – sondern Betrüger*innen, die mit deiner Leichtgläubigkeit Geld verdienen wollen.

PS:

Zum Thema:

Faktencheck Corona-Klinik: Die überraschend öde Erklärung für diese “Medienmanipulation”

 



Artikelbild: Screenshot facebook.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.