Faktencheck: Ungeimpfte bleiben die Haupttreiber der Pandemie

| Corona-Fake | 30. November 2021

Volksverpetzer ist nur durch eure Spenden für alle Menschen kostenlos.
Nur eine*r von 250 Leser*innen unterstützt uns langfristig.
Du kannst eine*r davon sein!

Jetzt Spenden

Später lesen:
10.520

Impfgegner teilen manipulierende Schlagzeile

Es ist inzwischen ziemlich offensichtlich: Die Ungeimpften sind die Haupttreiber der vierten Welle: Den Zahlen zu Folge sind 8-9 von 10 Neuinfektionen auf Ungeimpfte zurückzuführen (Quelle). Ungeimpfte sind offensichtlich an den meisten Infektionen beteiligt, in viel größerem Ausmaß als Geimpfte. Denn wie tausendfach mit Studien und realen Daten zu sehen: Die Impfung wirkt. Eine russische Desinformationsseite versucht durch geschickte Propaganda jetzt Fake-Schlagzeilen zu produzieren, um über diesen Fakt Verwirrung zu stiften und Munition für extremistische Impfgegner:innen zu liefern. Es geht um diese Meldung hier, ein Bochumer Arzt fordert Lockdowns NUR für Geimpfte – das hat jedoch nichts mit Wissenschaft zu tun. Kein Witz:

Wie bereits erwähnt wurde diese Meldung mehrere tausendmal verbreitet:

Screenshot 1000flies.de

Das man dem russischen Staats-Propaganda-Sender kein Wort glauben sollte, ist eigentlich weitgehend bekannt. So werden in Russland bei RT korrekte Informationen über Impfungen gesendet, währen der deutsche Ableger Fake News über Impfungen bei uns streut. In Russland bezeichnet der Propaganda-Sender Ärzt:innen, die von der Impfung abraten beispielsweise als „mörderische Schwachköpfe“:

RT: Impf-Fake News für Europa, Impf-Befürwortung für Russland

Fake soll Verwirrung über Realität stiften

So, wie funktioniert dieser Fake, der genau das Gegenteil der Realität darstellt? Wie sehr wurde hier gelogen und manipuliert? Es wird irgend ein Arzt aus Bochum herangezogen, der einfach meint, 2G Regelungen wären ihm zu wenig. Soweit verständlich. Doch dann folgt die Begründung:

„Für ihn seien die geimpften Personen „die größten Virenschleudern“. In seiner Arztpraxis sind 90 Prozent der positiv getesteten Personen Geimpfte. Katmer vermutet, dass hänge mit der übermäßigen Sorglosigkeit und mit dem weniger konsequenten Beachten zum Beispiel der AHA-Regeln durch die Geimpften zusammen: ‚Die meisten Geimpften wiegen sich in falscher Sicherheit und denken, mit der Impfung könne ihnen das Coronavirus nichts mehr anhaben. Doch das ist ein Trugschluss.'“

Unterm Strich: Der Arzt habe in seiner Praxis angeblich viele positive Geimpfte und daraus schlussfolgert er völlig unlogisch, dass Geimpfte vor allem das Virus verbreiten. Die Einzelmeinung irgendeines Arztes und dessen unwissenschaftliche Schlussfolgerung wird jetzt also irreführend vom Fake-News-Medium zitiert, um so eine Schlagzeile zu fabrizieren, die genau das Gegenteil der Realität impliziert. Inhalt und Betitelung dieses Artikels soll nichts anderes bezwecken, als Impfgegner:innen eine Rechtfertigung zu liefern, sich nicht verantwortlich für die derzeitige Misere zu fühlen und die Schuld tatsächlich Geimpften zuzuschieben. Perfide.

Die Fakten: Ungeimpfte sind Haupttreiber der Pandemie

Schaut man nach Bayern zum Beispiel, ist die Zahlenlast erdrückend: Die Inzidenz dort beträgt Stand 29.11.21 630, unter Geimpften 112 und unter Ungeimpften 1726! Eindeutiger geht es kaum:

Bayrisches Landesamt für Gesundheit

Und nein, das ist nicht auf unterschiedliche Testhäufigkeit zurückzuführen. Denn auch Geimpfte testen sich weiterhin häufig (die Mehrheit immer noch mindestens einmal im Monat, Quelle), und unter den Ungeimpften sind ja in großen Teilen eben jene Querdenker:innen und Rechtsextremist:innen, die ja mit Ansage die Maßnahmen missachten. Doch unabhängig davon: Eine etwaige Dunkelziffer verschwindet auf den Intensivstationen, auf denen überproportional viele Ungeimpfte liegen:

Impfdurchbrüche: Ungeimpfte 9-mal häufiger auf Intensivstation als Geimpfte

Auch die aktuellen Daten des RKI zeigen den deutlichen Unterschied der Proportionen:

Quelle Zahlen

Außerdem: Einer aktuellen Studie der Berliner Humboldt Universität zu folge sind wie Anfangs erwähnt die meisten Neuinfektionen auf Ungeimpfte zurückzuführen (Quelle).

Und hier nochmal grafisch aufbereitet. Die Grafik zeigt den geringen Anteil von Infektionen, die durch Geimpfte versuchsacht werden, egal ob der Imfpschutz hoch oder schon geringer geworden ist, Hauptansteckungsverursacher bleiben Ungeimpfte:

Fazit: Ungeimpfte Hauptverantwortlich für Infektionsgeschehen

Wie gesagt, eigentlich ist es glasklar, dass ungeimpfte Personen ansteckender sind als Geimpfte. Das ist einfach nur eine fabrizierte Schlagzeile, um den Wahn der Querdenker:innen zu befeuern und den deutschen Kampf gegen das Virus zu untergraben. Die Grundlage dazu ist eine unwissenschaftliche begründete Meinung eines einzigen unqualifizierten Arztes, der dem wissenschaftlichen Konsens und den Daten widerspricht. Geimpfte Personen sind nicht frei davon zu sprechen, dass sie andere anstecken, nur ist klar: deren Anteil an Gesamtansteckungen ist deutlich geringer. Denn die Impfung wirkt. Dafür ist sie ja da.

Zu fordern, dass es nur einen Lockdown für Geimpfte geben soll, ist reine Provokation eines russischen Propaganda-Senders und die extremistische Bewegung der Impfgegner:innen weiter aufzuwiegeln.

Ein Lockdown für Ungeimpfte ist da um einiges naheliegender, wenn auch kein Wundermittel. Die effektivste und sicherste Methode um Kontakte zu reduzieren, bleibt nun mal ein Lockdown, für alle. Leider. Vor allem wegen der Ungeimften.

Zum Thema:

Zeit für bittere Pillen: Lockdown wird kommen, die Frage ist nur: Welcher?

Artikelbild: pixabay.com, CC0

Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Narrativen und Fake News? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier vorbeischauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.