Danke, Weidel! Syrer in Wismar von Nazis krankenhausreif geschlagen

Kolumne Schwer verpetzt

image_print

Danke, Weidel!

Während wir noch darüber diskutieren, ob man die Sorgen eines rechtsextremen Mobs in Chemnitz ernst nehmen muss, geht es schon los. Ein 20-jähriger Syrer wurde am Mittwochabend in Wismar in Mecklenburg-Vorpommern krankenhausreif geprügelt. Drei Männer haben ihn zunächst ausländerfeindlich beschimpft.

Dann schlug einer mit einer Eisenkette auf den jungen Mann ein. Man hat ihn schwer verletzt. Ihm wurde unter anderem die Nase gebrochen. Die Polizei sucht derzeit Zeugen. Geht’s noch? Das sind genau die Konsequenzen, vor denen wir schon seit Jahren warnen. Durch Unterstützung in der Politik und in den Behörden denken Fremdenhasser, dass sie ihrer Gewalt freien Lauf lassen können.



Und die AfD schweigt

Schlachtet die AfD den Fall Wismar aus? Ich dachte, es geht ihr um die Sicherheit in Deutschland? Aber nein, nur wenn die Täter ins Feindbild passen, damit man weiter den Fremdenhass befeuern kann. Natürlich, die pickt sich derzeit wieder irgendeinen anderen Einzelfall heraus oder begibt sich in die Opferrolle. Und versucht irgendwie immer noch das absolut treffende Label „Nazi“ abzustreiten. Nach Aufrufen zur Lynchjustiz und Androhung, „Verlage stürmen“ zu wollen.

Über Zuwanderung und Kriminalität kann man gerne in einem nicht-rassistischen Kontext reden. Aber das machen wir seit Jahren nicht. Durch selektiven Empörungsjournalismus, vor allem durch die rechte Lügenpresse und die BILD führt man eine Debatte fernab von Fakten. Fake News und Falschdarstellungen sind in rechten Filterblasen die Norm.

Wir kritisieren das seit Jahren. Nicht, um etwaige Probleme zu leugnen, sondern um diese Debatte als das zu bezeichnen, was es ist: Reine Hetze gegen Andere. Und Unschuldige werden dann in Wismar krankenhausreif geschlagen. Das muss jetzt ein Ende haben. Sonst werden wir uns in einigen Jahren anhören lassen, wie wir das alles zulassen konnten.

14 Aussagen, die es rechtfertigen, die AfD als Nazis zu bezeichnen

Artikelbild: pixabay.com, CC0

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

1 Kommentar
  1. […] Volksverpetzer: Danke, Weidel! Syrer in Wismar von Nazis krankenhausreif geschlagen (via […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.