Video zeigt: Nena feiert privat mit Querdenkern & QAnon-Verschwörungsgläubigen

| Videos | 16. August 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


15.060

Nena: Weitere Annäherung zu Demokratiefeinden

Die Sängerin Nena zeigte erst kürzlich, dass ihre vergangenen, lobenden Äußerungen für die extremistische Querdenken-Bewegung keine Ausrutscher waren und sie offenbar weiter offen mit deren wissenschaftsfeindlicher Ideologie sympathisiert. Bereits im Oktober 2020 sorgte die Sängerin für Schlagzeilen, als sie einen kryptischen Instagram-Post veröffentlichte, den viele als Bekenntnis zur Querdenken-Bewegung verstanden – nicht zuletzt viele Pandemie-Leugner:innen und Verschwörungsideolog:innen selbst.

Nena jetzt auch Verschwörungsideologin? Dubioser Post & Like für rechtsextremen Naidoo

Sie schrieb unter anderem von “Panikmache” von “außen” und gab dem Verschwörungsideologen und Reichsbürger Naidoo ein Herzchen. Doch für viele waren diese Indizien nicht genug, um Nena in die Kategorie der Verschwörungsideologen einzuordnen. Im Juli 2021 erfolgte dann die explizite Ansage von Nena an ihre Fans sich bei einem ihrer Konzerte nicht an die Maßnahmen zu halten:

Querdenken-Fan Nena ruft zur Missachtung ihres Hygiene-Konzepts auf

Alles nicht ernst zu nehmen? Damit müsste nun endgültig Schluss sein. Neue Videoaufnahmen zeigen Nena bei einer privaten Corona-Party mit Querdenkern wie Bodo Schiffmann und QAnon-Verschwörungsanhänger:innen. QAnon ist eine unter Rechtsextremist:innen beliebte und extrem gefährliche Verschwörungserzählung, die schon zahlreiche Todesopfer und Anschläge verursacht hat. Mehr dazu:

Naidoo & Corona: Die Zerstörung des QAnon/Adrenochrom-Verschwörungsmythos

Nena feiert mit „Querdenkern“ den „Q-Sommernachtstraum“ am Katzenbachsee

Folgende Videoaufnahmen zeigen offenbar Nena mitten bei einer fröhlichen Q-Anon / Querdenken Party, am Katzenbachsee, zwischen Heilbronn und Pforzheim in Nordwürttemberg.

Die als “Q-Sommernachtstraum” betitelte “Party für Ungeimpfte” wurde vor allem von Q-Anonanhänger:innen besucht. Unter ihnen der Organisator Friedemann “Mäckle” Mack, der Querdenken-Extremist Bodo Schiffmann und Reichsbürger Andreas-Heiko Müller. Und genau unter diese Runde mischte sich die einst populäre Sängerin Nena, mit eigenem mitgebrachten Zelt. Um mit dieser Runde einen feucht fröhlichen Abend zu verbringen?  Die Sängerin ruft: „Hallo ihr Süßen! Schön bei euch zu sein!“ Damit müsste jetzt auch der letzte Zweifel aus dem Weg geräumt sein, dass Nena nicht nur Sympathien zur Querdenken-Bewegung äußert oder einfach nur harmlose Kritik an Maßnahmen äußern möchte, sondern auch keine Berührungsängste mit Rechtsextremist:innen und wahnhaften Verschwörungsgläubigen hat – und wohl inzwischen getrost selbst dazu gezählt werden darf.

Artikelbild: Swen Pförtner/dpa / Screenshot twitter.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.