Querdenken-Fan Nena ruft zur Missachtung ihres Hygiene-Konzepts auf

| Bericht | 26. Juli 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


42.390

Nena gefährdet ihre Fans im Namen der “Freiheit”?

Die Sängerin Nena zeigt immer mehr, dass ihre vergangenen, lobenden Äußerungen für die extremistische Querdenken-Bewegung keine Ausrutscher waren und sie weiter offen mit deren wissenschaftsfeindlicher Ideologie sympathisiert. Bereits im Oktober 2020 sorgte die Sängerin für Schlagzeilen, als sie einen kryptischen Instagram-Post veröffentlichte, den viele als Bekenntnis zur Querdenken-Bewegung verstanden – nicht zuletzt viele Pandemie-Leugner:innen und Verschwörungsideolog:innen selbst. Sie schrieb unter anderem von “Panikmache” von “außen” und gab dem Verschwörungsideologen und Reichsbürger Naidoo ein Herzchen.

Nena jetzt auch Verschwörungsideologin? Dubioser Post & Like für rechtsextremen Naidoo

Im März dieses Jahres zeigte sie dann offen, dass sie die “Querdenker:innen”, die mittlerweile vom Verfassungsschutz wegen ihrer antidemokratischen Einstellungen beobachtet werden (Quelle Quelle Quelle), ganz offen unterstützt. Sie bedankte sich mit Herzchen bei der gewalttätigen und illegalen Demonstration in Kassel:

Nena unterstützt jetzt offen Querdenker – und bedankt sich bei Rechtsextremist Naidoo

Zur Erinnerung: Im Gegensatz zur Eigen-Propaganda der Querdenker:innen wurden dort Pressevertreter:innen, Polizist:innen und Gegendemonstranten gewaltsam angegriffen, der Holocaust verharmlost und gegen Andersdenkende gehetzt. Der Demozug durch Kassel war gerichtlich verboten worden und die Teilnehmer:innen missachteten ohnehin alle Auflagen. Wir haben es mit eigenen Augen gesehen und die gewalttätigen Bilder der Demo aus Kassel haben wir hier live gesammelt:

Querdenker abgeführt, eingekesselt, langsam beruhigt sich +++ Liveticker Pandemie-Leugner Demo Kassel #ks2003 +++

Nena ruft zur Missachtung ihres Hygiene-Konzepts auf

Dass Nena mit der in nicht unwesentlichen Teilen gewalttätigen und rechtsextremistischen Bewegung nicht nur sympathisiert, sondern offenbar auch deren Ideologie teilweise teilt, hat sie möglicherweise am Sonntag bei einem Konzert gezeigt. Bei einem Open-Air-Konzert in Berlin, das extra “Boxen” eingerichtet hat, damit das immer noch vorhandene Ansteckungsrisiko gering gehalten wird, rief die Sängerin energisch dazu auf, dass ihre Fans die Corona-Regeln missachten sollen und dicht gedrängt, ohne Maske zu ihr an die Bühne kommen solle. Sie erklärte, jede:r habe die “Freiheit”, auf die Regeln zu achten oder nicht. Was natürlich das ganze Konzept von Regeln negiert.

Sie ist der Meinung, weil am Tag zuvor der CSD in Berlin mit 65.000 Teilnehmenden stattfand, sollten keine Corona-Regeln für ihr Konzert gelten. Was sie nicht beachtet: Der CSD durfte – genau wie ihr Konzert – ja nur unter Einhaltung der Hygiene-Regeln stattfinden. Dort waren OP-Masken und ein Abstand von 1,5 Metern vorgeschrieben (Quelle). Der CSD sorgte dafür, dass die Regeln eingehalten wurde und wies die Teilnehmenden wenn nötig zu Recht. Nena tat genau das Gegenteil und rief explizit zur Missachtung auf. Ihr Verweis ist also ziemlich geheuchelt.

Nena: “die Schnauze voll”

Laut ruft sie, dass sie “die Schnauze voll” habe von den Corona-Maßnahmen und dass ihr diese egal seien. Sie sagt zwei mal, dass man ihr den Strom abstellen solle oder die Polizei sie von der Bühne herunterzerren solle, sie werde weiter ihr Konzert spielen. Diese Opfer-Inszenierung und völlige Missachtung des Risikos durch Corona kennt man von den Querdenker:innen zu Genüge. Es klingt genau wie der Anfang der Dinge, die Menschen wie Attila Hildmann, Michael Wendler oder Sucharit Bhakdi gesagt haben – bevor sie heftig wegen Antisemitismus und Verschwörungsmythen kritisiert wurden. Querdenker:innen feiern sie jetzt selbstverständlich. Rechtsextremist:innen und Querdenker:innen stellen fest: “Ja , sie ist eine von UNS”.

Viele andere Fans sind schwer enttäuscht.

Offenbar rutscht die Sängerin wie so viele andere immer mehr in den Sumpf der Verschwörungsmythen ab und stellt sich damit auf die Seite derjenigen, die den Kampf gegen das Virus aktiv schwerer machen, indem sie egoistisch ihre eigenen Freiheiten über das Wohlergehen und Leben ihrer Mitmenschen stellen und aktiv Desinformation streuen. Eine nächste Corona-Welle kann wahrscheinlich vor allem deswegen wieder viele Menschenleben kosten, weil zu viele Menschen unsolidarisch auf ihre Impfung verzichtet haben. Nena scheint auch hier wieder Teil der “neuen deutschen Welle” sein zu wollen.

Zum Thema:

So rechtsextrem & „Querdenken“ ist Naidoo: Rostock hat alles richtig gemacht

Artikelbild: Swen Pförtner/dpa

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.