AfD-Lügner teilen Fake-Foto aus dem Jahr 2019, um euch wieder mal zu manipulieren

| Corona-Fake | 14. Dezember 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


22.520

AfD wieder mal beim Lügen erwischt

Die Partei mit dem irreführenden Slogan “Mut zur Wahrheit” zeigt wohl mal wieder, wie feige sie doch ist: Verschiedene AfD-Accounts teilen ein Foto der Ministerpräsidentenkonferenz vom 5.12.2019, und tun so, als sei die Tatsache, dass man Monate VOR CORONA noch keinen Abstand einhielt und keine Maske trug, über ein Jahr später ein Skandal, als der “harte Lockdown” beschlossen wurde. Hier wurden die Rechtsextremen wieder mal beim dreisten Lügen erwischt. Die AfD-Lügner:innen schreiben dazu “Gelten in Berlin andere Regeln?”, “Das ist die Bande, die heute auch den Lockdown feiert.”

Bild ist natürlich von 2019 und die AfD lügt mal wieder

Der Faktencheck ist hier sehr schnell gemacht: Die DPA gibt das Aufnahmedatum als den 05.12.2019 an, der Ministerpräsidentenkonferenz. Hier andere Bilder vom gleichen Tag.

Den Lügner:innen und Hetzer:innen der AfD ist das egal. Und ihre radikalen Anhänger:innen glauben es sofort und steigen einfach bei der heuchlerischen Hetze mit ein, wie die Recherchegruppe DieInsider berichtet.

Andere AfD-Accounts wissen, dass sie dreist ihre eigenen Anhänger:innen belügen und versuchen sich dreist herauszureden: Ein Ortsverband hat heimlich ihren Text abgeändert und tut so, als wäre es nur ansatzweise ehrlich, so zu tun, als würde man sich zu Recht über ein Bild von 2019 aufregen. Kann einer die Dreistigkeit dieser Betrüger:innen ernst nehmen? Der Ortsverband tut so, als hätten sie nicht behauptet, das Bild sei von 2019. Aber warum sie sich dann über “Masken? Abstände? Fehlanzeige…” im letzten Dezember aufregen erklären diese Lügner:innen nicht.

Eine alte Masche: Alte Fotos posten:

Diese Lügenmasche ist nichts neues: Man kann ganz einfach den Regierenden Heuchelei vorwerfen, wenn man alte Bilder neu postet und behauptet, sie seien aktuell. Das wird seit Monaten immer wieder gemacht:

Pandemie-Leugner verarschen dich wieder: Dieses Bild von Merkel und Co ist vom 12. März!

Und hier auch nochmal:

Mit diesen manipulierten Bildern betrügen dich Corona-Leugner

Zumindest ein AfD-Politiker rudert zurück und entschuldigt sich

Doch zumindest einige der AfD-Mitglieder, deren Partei voraussichtlich 2021 komplett als rechtsextremer Verdachtsfall eingestuft werden wird (Quelle), ist die Peinlichkeit des beim Lügen erwischt Werdens zu groß geworden: Protschka löschte den Beitrag und gibt das richtige Datum an:

Begrüßenswert, auch wenn seine Anhänger:innen das Eingeständnis wohl bei weitem nicht so weit verbreiten werden wie die Lüge, die jetzt in der “alternativen” Welt ist. Wenn sich nur der Rest der Lügenpartei ein Beispiel daran nehmen und erkennen würde, dass die ständige inhaltsleere Hetze nur bei einer rechtsextremen Minderheit gut ankommt, könnte die AfD sich von ihren faschistischen Elementen trennen und zurück in die Realität kommen. Dass das allerdings noch passiert, ist nach dem fest verankerten Lügen-Reflex stark zu bezweifeln. Wer zu solchen Lügen-Methoden greift, hat schließlich keine guten, echten Argumente.

Artikelbild: Sven Braun/dpa

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: