Pandemie-Leugner verarschen dich wieder: Dieses Bild von Merkel und Co ist vom 12. März!

| Corona-Fake | 19. Oktober 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


4.610

Ja, bitte, denk nach und teile nicht so einen Quatsch!

Pandemie-Leugner:innen haben einfach keine echten Argumente und müssen zu billigsten Tricks greifen, um ihre Propaganda unter die Leute zu bringen. Dieser Trick ist ein alter, aber offenbar genau so effektiv: Dieses Bild, auf dem Merkel, Spahn, Laschet, Söder und Co zu sehen sind, soll dazu dienen, die Heuchelei unserer Politiker:innen anzuprangern, da diese auf dem Bild keinen Abstand einhalten und keine Maske tragen. Die dreiste Lüge: Es wird behauptet, die Aufnahme sei vom 14.10. 2020. Das ist natürlich nicht wahr.

Das hindert die naiven Pandemie-Leugner:innen und Rechtsextreme nicht daran, die Hetze unkritisch in ihren Hetz-Gruppen zu teilen, weil sie jede noch so absurde Meldung glauben, solange sie ihren queren Vorurteilen entspricht. Eine schnelle Rückwärtssuche zeigt, dass das Bild ein Treffen vom 12. März 2020 zeigt (, zu finden beispielsweise in einem Artikel der Nordwest Zeitung vom 13.04.2020. Zu jenem Zeitpunkt gab es noch keine Maskenpflicht (Quelle), die kam erst im April. In der dpa-Datenbank wird das Aufnahme-Datum gezeigt: Es ist von der Ministerpräsidentenkonferenz mitsamt der Bundesregierung.

Billiger Trick der Pandemie-Leugner: Alte Bilder nachdatieren

Es ist ein alter Trick, durch die Empörung über die angebliche Heuchelei der Politiker:innen soll gegen die Maßnahmen gehetzt werden – weil sie keine echten Argumente dagegen haben. Das probieren sie immer wieder:

Sie spielen so sehr Wut und Empörung, um ihre Anhänger:innen mit den Emotionen abzulenken, damit diese nicht hinterfragen, wann das Foto denn entstanden ist. Denn: Das Bild, auf welchem man CDU-Politiker Armin Laschet und Jens Spahn sieht, entstand bereits am 25. Februar 2020, die in der Bundespressekonferenz in Berlin ihre Kandidatur für den Parteivorsitz präsentierten (Quelle). Das war lange vor den Corona-Maßnahmen und Maskenpflicht, die erst einen Monat später kamen. “Verarsche” ist das wirklich.

Auch diese Fotos entstanden lange vor Corona – im Januar!

Corona-Leugner lieben es, sich künstlich aufzuregen. Denn außer Wut und Empörung haben sie nichts anderes. Diese Aufnahme entstand nämlich NICHT am 30.06.2020. Das Bild entstand am 18. Januar 2020 im Rahmen der Libyen-Konferenz (Quelle). Für Leute, die gerne behaupten, sie seien “kritisch” und “hinterfragen alles”, sind sie aber ganz schön naiv und glauben einfach die Behauptungen irgendwelcher Facebook-Posts. Und lassen sich immer und immer wieder verarschen. Wir haben noch mehr gesammelt:

Mit diesen manipulierten Bildern betrügen dich Corona-Leugner

Diese Lügen kosten Menschenleben

Diese Menschen fallen auf jede Lüge herein, und halten sich für dabei auch noch für “kritisch”, wenn sie echte Bilder anzweifeln, weil sie nicht in ihre Ideologie passen. Sie glauben Quacksalbern über die Gefährlichkeit von Corona (mehr dazu) und Blogger*innen, denen ständig Lügen nachgewiesen werden (mehr dazu). Echten Corona-Expert*innen wie Dr. Drosten oder der WHO glauben sie nicht – außer wenn sie ein Zitat aus dem Kontext reißen können, wenn es klingt, als würde es ihre Lügen untermauern.

KEINE WHO Kehrtwende: So manipulieren euch “Corona-Rebellen”

Sie blenden alles aus, was ihrer Weltanschauung widerspricht und erfinden teils wahnwitzige Ausreden, warum alle Fakten, Studien und Beweise nicht stimmen könnten. Sie ignorieren einfach die schlimmen Pandemieverläufe wie in Brasilien und den USA, in denen die Staatsoberhäupte viele der gleichen Lügen glauben wie sie. Es ist eine Ersatz-Religion für diese Menschen geworden, die sich so für etwas besonderes halten können. Sie können sich für “aufgeklärt” halten. Aber nicht nur untergraben sie die Corona-Maßnahmen und gefährden das Leben von anderen – sie gefährden sich auch selbst. Und wenn die Erkenntnis auf dem Sterbebett kommt, ist es zu spät.

Mehr dazu:

Corona-Leugner stirbt an Covid-19, als er beweisen wollte, dass es Fake ist

 

Artikelbild: pixabay.com, CC0

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: