Vermeintlicher Soldat bei Attila Hildmann: Abschirmdienst & Verfassungsschutz ermitteln

| Bericht | 17. Juni 2020

34.760

Abschirmdienst ermittelt

Der ehemalige Kochbuchautor und notorische Verschwörungserzähler Attila Hildmann verbreitet weiter unbeirrt auf seinen Kanälen längst widerlegte Lügenmärchen (mehr dazu), antisemitische Verschwörungserzählungen (mehr dazu) und mehrfach Statements und Bilder, die auf eine rechtsextreme Gesinnung hinweisen. Jetzt hat das den militärischen Abschirmdienst auf den Plan gerufen.

Screenshot aus seinem Telegram-Kanal

Auf seinem Youtube-Kanal hat der Verschwörungsideologe jetzt ein Video hochgeladen, das einen uniformierten Mann zeigt, der behauptet, Reservist, Soldat und Panzergrenadier zu sein. Er wiederholt die Märchen von Chips, mit welchen die Bevölkerung angeblich geimpft werden soll. Und er behauptet, dass ein „Ein-Parteien-Zionisten-und-Kommunisten-System“ eingeführt werden solle. Das sind antisemitische Verschwörungsmythen, wie sie auch Hitler verbreitete. Und natürlich fehlt, wie immer bei Attila Hildmann, jeglicher Beleg für die abenteuerlichen Aussagen. Natürlich, weil es dafür keine gibt.

Verfassungsschutz und militärischer Abschirmdienst ermitteln

Der vermeintliche Soldat spricht weiter davon, dass er „jeden scheiß Befehl von Schwarz-Rot-Gold“ verweigern werde und er ruft zu Protesten und einem undemokratischen Sturz der Regierung auf. Wie der Kölner Stadtanzeiger jetzt berichtet (Link), hat dieses offensichtlich extremistische Auftreten den militärischen Abschirmdienst (MAD) auf den Plan gerufen. In Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Verfassungsschutz wird jetzt geprüft, ob dieser Mann wirklich Reservist ist und wie es um dessen Verfassungstreue bestellt ist.

Für Attila Hildmanns antidemokratische Bewegung könnte das Video, das Unterstützung in der Bundeswehr simulieren sollte, somit ordentlich nach hinten los gehen. Es gibt auch Zweifel an der Echtheit seiner Uniform und seiner Position, da Dinge wie Rangabzeichen fehlen. Entweder wird der vermeintliche Soldat als falsch entpuppt oder dürfte wegen fehlender Verfassungstreue ein Disziplinarverfahren bekommen und möglicherweise entlassen werden. So passiert es beispielsweise bereits mit einem Soldaten mit AfD-Parteibuch in Brandenburg, gegen den der militärische Abschirmdienst ein Verfahren eingeleitet hat (Quelle).

Korrekturhinweis: In einer ursprünglichen Version schrieben wir versehentlich vom „Abwehrdienst“, nicht „Abschirmdienst“. Artikelbild: Screenshot youtube.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.