So verzweifelt versuchen AfD-Fans, diese AfD-Zitate zu rechtfertigen

| 22. Oktober 2019

35.000

AfD-Fans in Erklärungsnot

Heute möchten wir euch Detlef vorstellen. Detlef ist in eine AfD-Gruppe gegangen und hat dort die Bilder der Seite “Wir werden sie jagen” gepostet. Wie wir berichtet haben, ist das Ziel der Seite “Wir werden sie jagen”, allen in Erinnerung zu rufen, was für menschenverachtende und rassistische Aussagen regelmäßig von AfD-PolitikerInnen getätigt werden. Die AfD versucht, sich selbst zu verharmlosen. Deshalb sollen – im Stil der AfD – die vielen extremen Aussagen der AfD dargestellt und gesammelt werden.

„Wir werden sie jagen“: Die AfD will nicht, dass du diese AfD-Zitate verbreitest

Unsere Freunde von der Recherchegruppe DieInsider haben jetzt Detlef entdeckt, der unermüdlich diese Bilder in Gruppen wie “Freunde und Verbündete der AfD” teilte.

Screenshot DieInsider



Die Strategien der Verleugnung

Den AfD-Fans gefällt das jedoch gar nicht, dass sie mit der Realität der Aussagen ihrer Partei konfrontiert werden. Deshalb versuchen sie verzweifelt alles mögliche, um nicht Verantwortung dafür zu übernehmen, was sie da wählen. Die erste Strategie: Erschießt den Boten.

Screenshot DieInsider

Melden, löschen und ignorieren. Es ist das klassische Sich-die-Finger-in-die-Ohren-stecken. Und es einfach nicht wahr haben wollen. Die Facebook-Seite von “Wir werden sie jagen” wurden ebenfalls viel gemeldet und einige Beiträge gelöscht. Wir haben hier berichtet:

Posts gelöscht: Auch Facebook hält diese AfD-Zitate für Hetzrede

Strategie 2: Behaupten, alles sei gelogen!

Screenshot DieInsider
Screenshot DieInsider

Ja, natürlich alles gelogen. AfD-PolitikerInnen würden nie gegen Minderheiten hetzen. Und auch nicht die AfD Fans in buchstäblich jedem Post in dieser Gruppe. “Bisher konnte mir nie jemand auf die Quelle eine Antwort geben”. Erstens: Google doch selbst! Zweitens: DIE QUELLEN SIND ÜBERALL DABEI. In den Original-Beiträgen der Seite auf Facebook ist alles mit Quellen belegt, in unserem Artikel haben wir auch überall Quellen nachgetragen! Und auch Detlef, der Held, hat unzählige Quellen in genau diesen Thread gepostet! “Mut zur Wahrheit” – Von wegen!

Screenshot DieInsider

Und es wird noch schlimmer: Selbst die Quellen reichen so einigen nicht aus! Da wird auch gleich Video- und Tonbeweis gefordert:

Screenshot DieInsider

Die gleiche rechte Truppe, die jede Fake News über Schutzsuchende ungelesen teilt und glaubt, braucht Bild- und Ton-Beweise, dass die rassistischen Kommentare, für die sie ihre PolitikerInnen wählt, echt sind! Unglaublich! Wer übrigens ganz viele Bildaufzeichnungen braucht, die haben wir hier auch mal gesammelt:

Die 50 schlimmsten Aussagen der AfD: Dieses Video entlarvt die AfD mit ihren eigenen Worten

AfD und das Gesindel

Abseits von Detlef erhielt besonders eines der Zitate erhielt viel Aufmerksamkeit: Die Aussage des AfD-Politikers und früherem Vizechefredakteur der BILD, Fest, der Gastarbeiter als “Gesindel” bezeichnete.

Der rassistische Politiker wagt es dann aber noch, dieses Zitat zu leugnen. Er bezeichnet es auf Twitter gleichzeitig als “aus dem Zusammenhang gerissen” und als “Fake” (Ja was denn jetzt?). Die Frage wäre allerdings, in welchem Kontext es nicht menschenverachtend und scheiße ist. Es ist natürlich echt und war genau so rassistisch gemeint, wie Fest es ist:

Quelle

Und wisst ihr was? Herr Fest, der behauptet, das Zitat sei “Fake” – verbreitet es auf SEINER EIGENEN WEBSITE GENAU SO.

Link

Und ja, im Übrigen ergänzte er das Statement im Tweet noch mit weiteren rassistischen Aussagen, die wir nicht wiederholen werden, um dann doch seinen “Gesindel”-Begriff zu rechtfertigen. Der Rassist hat also versucht, die Aussage zu relativieren, nur um sie dann genau so zu wiederholen. Gut gemacht.

Fazit

Die AfD ist das hässliche Gesicht des Rechtsextremismus und Rassismus. Ihre unzähligen menschenverachtenden Zitate belegen das deutlich. Den AfD-Fans und ihren PolitikerInnen gefällt der Blick in den Spiegel nicht. Daran ist auch nicht die “Lügenpresse” schuld, nicht Frau Merkel, nicht “die Linken” sondern nur sie selbst. Wer keine Politiker haben möchte, die menschenverachtenden Rassismus verbreiten, der soll sie nicht wählen. Zu lügen, sich herauszuwinden und die Boten dieser Wahrheit anzugreifen wird da auch nicht weiterhelfen. Danke, Detlef!

Artikelbild: pixabay.com, CC0

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter