So extrem ist die AfD-Hetze gegen Lauterbach in Social Media

| Social Media | 1. Juli 2022

Volksverpetzer ist nur durch eure Spenden für alle Menschen kostenlos.
Nur eine*r von 250 Leser*innen unterstützt uns langfristig.
Du kannst eine*r davon sein!

Jetzt Spenden

Später lesen:
21.020

Morddrohungen gegen Lauterbach in Kommentaren des offiziellen FB-Accounts der AfD

Die Recherchegruppe Die Insider hat sich Kommentare unter einem AfD-Post angesehen – und nichts als Hassnachrichten und Morddrohungen gegen Karl Lauterbach gefunden (Quelle). Der offizielle Facebook-Account der AfD hatte am 26. Mai eine Fotomontage hochgeladen, die ein Bild Lauterbachs neben den Worten „Schöne neue Welt: Lauterbach will WHO zu noch mehr Macht verhelfen!“ hochgeladen. Anlass für den Post war der Beschluss der Gesundheitsminister der G7-Staaten, die Mitgliedsbeiträge der Weltgesundheitsorganisation langfristig um 50 Prozent anzuheben. Lauterbach selbst hatte dies als notwendigen Schritt in der Bekämpfung globaler Gesundheitskrisen angesehen. „Wir müssen heute vorsorgen, um morgen nicht wieder überrascht zu sein“, so der Gesundheitsminister. (Quelle)

Klingt vernünftig – nicht aber für die Follower und Wähler:innen der AfD. Diese konnten ob des Posts mitsamt reißerischem Bildtitel kaum an sich halten. Die Reaktionen reichten von herabsetzender Süffisanz bis hin zu indirekten Gewalt- und Morddrohungen. Die Recherchegruppe „DieInsider“ beschäftigt sich seit Jahren mit AfD-nahen Facebook-Gruppen und hat sich die Kommentare unter besagtem Post näher angesehen. Eine Auswahl der Äußerungen hat sie auf Twitter geteilt.

Quelle: Die_Insider via twitter.com

Viele Kommentare rufen indirekt zu Gewalt auf

Immer wieder geht es darum, dass sich jemand um Lauterbach „kümmern“ müsse und er „weggesperrt“ gehöre. Zudem ist stigmatisierend von Lauterbach als ‚Psychopathen‘ und ‚psychisch Krankem‘ die Rede, der in die Psychiatrie oder ins Gefängnis gehöre. Ein Blick auf all jene Kommentare, die Die Insider in ihrer Sammlung nicht angeführt haben, zeigt außerdem Ansätze antisemitischer Verschwörungserzählungen (Quelle) – mit Bill Gates als großem Strippenzieher.

Quelle: AfD-Beitrag auf facebook.com

Besonders perfide: Die meisten Kommentare der Die Insider-Collage sind auch heute, einen Monat später, noch frei zu lesen. Beim AfD-Account fühlt sich scheinbar niemand dafür verantwortlich, die Kommentare zu beaufsichtigen. Lediglich einige besonders explizite Äußerungen sind einen Monat nach Posting nicht mehr auffindbar – dort stand vor nicht allzu langer Zeit noch geschrieben, dass es „schade“ sei, dass Lauterbach noch nicht „bei Seite geschafft“ wurde, dass er „aufge…“ gehöre oder bald „ersch…“ würde.

Quelle: Die_Insider via twitter.com

Lauterbach selbst äußerte sich auf Twitter zu den Kommentaren und schrieb: „Hass und Gewalt, Menschen, die meinen Tod wollen. Aufgehetzt von der AfD und leider auch von einigen wenigen, alle nur für einen Verlag arbeitenden, Journalisten. Wenn es wirklich zur Gewalt käme würden sich alle distanzieren.“ (Quelle)

Für Lauterbach tragischerweise nichts Neues

Vermutlich meint Lauterbach den Axel-Springer-Verlag, den er bereits im Februar dieses Jahres gegenüber der taz für „manipulative Fehldarstellungen“ und die Verbreitung von „Unwahrheiten“ kritisierte (Quelle). Der Gesundheitsminister sah sich und seine Politik in der Vergangenheit mehrheitlich Angriffen ausgesetzt. Bereits im Januar 2022 nach der Beschädigung seines Kölner Wahlkreisbüros hatte Lauterbach erklärt, dass die Anfeindungen gegen ihn seit seiner Ernennung zum Bundesgesundheitsminister noch zugenommen hätten (Quelle). Im April gelangte dann an die Öffentlichkeit, dass in Telegram-Gruppen Lauterbachs Entführung geplant worden war (Quelle).

Weit entfernt sind manche der Facebook-Kommentare von solchen Vorhaben nicht. Die Arbeit von Die Insider verdeutlicht einmal mehr: Im Gegensatz zu Rechtschreibung und Interpunktion mangelt es AfD-Followern und Wähler:innen nicht an verschwörerischem und gewalttätigem Gedankengut.

Hass, Gewaltaufrufe und Beleidigungen dieser Extremisten sind Alltag, wir berichteten schon oft:

So widerlich reagieren AfD-Fans & Querdenker auf Lauterbach-Entführungspläne

Querdenker wollten Lauterbach entführen & planten den Umsturz

Lauterbach wird Gesundheitsminister: So rasten Querdenker & Nazis aus

Lauterbach & Co: Wie Faktenfeinde mit Drohungen & Hass Experten (mund)tot machen wollen

Irre: Rechte & Corona-Leugner feiern Morddrohungen an Drosten & Lauterbach

Morddrohungen gegen Drosten & Lauterbach: Das kommt von der Hetze!

Artikelbild: shutterstock.com Juergen Nowak / Screenshots DieInsider

Spendiere uns doch einen Kaffee für unsere gemeinnützige Arbeit:
Unterstütze uns auf Paypal Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.