Sturm aufs Capitol: Sogar anderen Rechtsextremen sind die Antifa-false-flag-Fakes peinlich

| Analyse | 7. Januar 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


33.270

Die Antifa-Fakes der Verschwörungsideologen

Jetzt ist es wirklich passiert: Ein demokratieverachtender Mob aus Trump-Anhänger:innen hat das US-Parlament, das Capitol, gestürmt, um die parlamentarische Bestätigung der Wahl Bidens zum US-Präsidenten zu verhindern. Angeheizt von den Lügen und Verschwörungsmythen von Trump, noch direkt vor der Sitzung im Capitol, sah man, wohin es führt, wenn Fake News und Verschwörungslügen nicht bereits im Keim erstickt werden, unkritisch verbreitet und als seriöse Aussagen behandelt werden. Tränengas, ein gewalttätiger Mob, Senator:innen, die sich vor bewaffneten Aufständischen verstecken müssen, Schüsse, sogar vier Tote (Quelle, Quelle).

Das Motto von uns als Anti-Fake-News-Blog ist “Keine Demokratie ohne Fakten” und der Sturm aufs Capitol in den USA hat deutlich gezeigt, warum. Mit den täglich gestreuten Fake News, die von bestimmten politischen Strömungen und Parteien wie der AfD verbreitet werden, um politische Macht zu erlangen, wird direkt die Demokratie angegriffen. Es ist die Folge davon, wenn politische Gegner:innen mit verrücktesten Lügen verteufelt und entmenschlicht werden, wenn das Vertrauen in unabhängige Medien mit Fake News untergraben wird und wenn der demokratische Prozess wie durch Trump durch Verschwörungsmythen delegitimiert wird.

Die angestachelten Anhänger:innen greifen dann zu Gewalt, es ist dann die logische Konsequenz. Und auch hierzulande findet man Support für die Lügen und Hetze Trumps in den Kreisen von AfD, der QAnon-Sekte und Verschwörungsideolog:innen aus dem Querdenken-Telegram-Dunstkreis.

Und wie reagieren sie? Mit mehr Fake News

Die Anhänger:innen dieser faschistischen Bewegung rund um Trump wissen jedoch, dass ein buchstäblicher Sturm auf ein Parlament, um einen demokratischen Prozess zu behindern, ihre demokratische Maske für alle sichtbar fallen lässt. Manche Verschwörungsideolog:innen feiern die antidemokratische Gewalt und den Hass unverhohlen, wie der Ex-Sänger Wendler.

Während sich einige schnell scheinbar distanzieren wollen, wird aus dem direkten Umfeld des US-Präsidenten, aber auch hierzulande unter den QAnon-Sektenanhänger:innen und Verschwörungsideolog:innen eine andere, typische Reaktion verwendet.

Man behauptet, die Gewalt sei von “Agent Provocateurs” verursacht worden und “false flag”. Der Sturm aufs Capitol käme von “der Antifa”. Von wem auch sonst. Sogar der “Querdenken”-Anwalt Haintz verbreitet die lächerlichen Lügen, dass es sich insbesondere bei dem Trump-Anhänger mit dem Hörnerkostüm, um einen False-Flag-Antifa-Protestler handeln könnte.

Hier sieht man übrigens auch, wie kurz der Weg von der “Querdenken”-Ideologie zu den Verschwörungsideologien von Faschisten ist.

So leicht widerlegt man die Fake News

Dieser Verschwörungsunsinn ist natürlich schnell widerlegt. Ausgerechnet der gehörnte QAnon-Sektenanhänger ist schon seit Monaten als fanatischer Trump-Anhänger bekannt (Quelle).

Hier sieht man ihn sogar unter anderem mit dem persönlichen Anwalt Trumps (und ebenfalls Verschwörungsideologen) Rudy Giuliani mal unverkleidet.

Eine Gruppierung, die direkt vom US-Präsidenten angeheizt, mit extrem vielen Pro-Trump-Symbolen, zur “Antifa” zu erklären, weil sie das Capitol stürmt, ist schon auf den ersten Blick lächerlich genug. Doch die indoktrinierten Anhänger:innen dieser Ideologie interessieren weder Fakten, noch logische Konsequenz, es geht stets nur darum, im flüchtigen Augenblick eine gute Ausrede parat zu haben, um weiter an seinen Wahn zu glauben.

Auch ein Gamer-Tattoo eines der Trump-Anhänger soll irgendwie ein “Antifa”-Symbol sein (oder ein Hammer und eine Sichel) ist ein Symbol aus einem Videospiel “Dishonored 2” (Link). Ja, wirklich.

Ein weiterer “Beweis” für die Märchen soll dieses Plakat sein, dass “die Antifa” dazu aufruft, False Flag Angriffe zu verüben.

Dieses gefälschte Plakat ist jedoch schon lange als Fake entlarvt worden, unter anderem von den englischsprachigen Faktenchecker:innen von Snopes (Link). Das Bild ist auch schon mindestens fast vier Jahre alt und soll von einer Satire-Seite stammen. Der “Trick” der Verschwörungsideolog:innen ist es, ein Foto und eine Person herauszupicken, der man (nur als “Spekulation” versteht sich) unterstellen kann, ein Agent Provocateur zu sein, und die hunderten anderen, offensichtlichen Faschisten zu ignorieren.

Personen mit Shirts mit der Aufschrift “Camp Auschwitz” als “Antifa” zu verkaufen ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Die Gruppen, die Hoodies mit der Aufschrift “civil war january 6, 2021” verteilt haben, wollen so tun, als sei es absurd zu denken, sie würden wirklich einen Bürgerkrieg starten wollen?

Und Trump forderte in der Vergangenheit bereits dazu auf, sich an diesem Aufstand zu beteiligen:

Diese Lügen sind so lächerlich, nicht mal andere Rechtsextreme wollen damit zu tun haben

Das sehen nicht nur wir so, sondern sogar andere Rechtsextreme. Aus der vom Verfassungsschutz überwachten, rechtextremen Gruppierung “Identitäre Bewegung”, die sonst sehr gerne Fake News verbreitet und Bilder inszeniert, erhält unser Anti-Fake-News-Blog unerwartete Unterstützung.

Was für “Opfer”: “Identitäre Bewegung” inszeniert eigenen “Rauswurf”

Ein führender Rechtsextremer der Bewegung teilt eine Sammlung an Bildern, die zeigen, dass die Stürmenden des Capitols sehr wohl Trump-Anhänger und Faschisten sind und es keine Beweise dafür gibt, dass es False-Flag-Antifaschisten sind.

Im dazugehörigen Text wird (richtig!) erklärt, dass der “Wikingertyp” zur QAnon-Sekte gehört und bereits davor bekannt war und ein anderer zu einer bekannten rechtsextremen Gruppierung gehört. Warum die Rechtsextremen den Lügen von anderen Rechtsextremen widersprechen, erklärt er selbst: “Wir sollten nicht auf dieses lahme Pferd setzen”. Die etwas klügeren Köpfe der Bewegung wissen, dass sie sich mit ihren ständigen Quatsch-Behauptungen ins Aus schießen und lächerlich machen. Damit mag man zwar vorübergehend seine ohnehin schon indoktrinierten Anhänger:innen beruhigen, jedem vernünftigen Demokraten zeigt man jedoch, wie realitätsfern man ist.

Ein weiterer Faktor ist wohl auch die Selbsterhaltung: Wenn sie das immer machen, laufen sie ständig Gefahr, selbst unter die Räder ihrer eigenen gewalttätigen Bewegung zu geraten, wenn man zum Agent Provocateur erklärt und “geopfert” wird. Die Bereitschaft für einen gewalttätigen Umsturz, nach dem sich Rechtsextreme und Querdenker sehnen, schrumpft, wenn man jedes Mal Gefahr läuft, von den eigenen Mitstreitenden zur “Antifa” und zum Ziel erklärt zu werden. Ohnehin bejubelt die “andere Hälfte” der eigenen Bewegung den Umsturzversuch und die innere Widersprüchlichkeit hat zwar den Vorteil einer rhetorischen Flexibilität, verhindert jedoch das Stricken kohärenter Narrative.

Fazit: Keine Demokratie ohne Fakten

Wer sich an das “Stürmchen” auf den Reichstag in Deutschland von Rechtsextremen und Pandemie-Leugner:innen erinnert, der sieht schnell, wie die noch extremere Variante mit dem Sturm aufs Capitol in den USA funktioniert hat. Lügen und “Ich stelle doch nur Fragen”-Verschwörungsmythen auf Telegram und Youtube sind keine harmlosen Spinnereien, denn sie führen zuerst zu Gewalt- und Umsturzfantasien und werden irgendwann einmal auch umgesetzt.

„Berlin muss brennen“: Querdenker & Nazis möchten Bundestag stürmen, Regierung töten

Wir als Anti-Fake-News-Blog warnen seit Jahren davor. Das ist keine “Panikmache”, sondern einfach die logische Konsequenz dieser Propaganda. Die Situation in Deutschland ist im Vergleich zu den USA zum Glück viel entspannter, aber auch wir haben mit der AfD eine rechtsextreme Partei im Bundestag, die diese Lügen und Verschwörungsmythen in die Mainstream-Politik befördert. Und wir haben leider auch in den demokratischen Parteien Personen und Gruppen, die die gezielt gestreuten Verschwörungstheorien als valide politische Position behandeln möchten und diese irrationalen “Sorgen ernst nehmen wollen”. So werden zuvor demokratische, insbesondere konservative Parteien von Extremisten gekapert.

Neurechte Netzwerke der AfD Teil 4: Die Konservative Revolution in der Weimarer Republik & heute

Faktenchecks sind Demokratie-Verteidigung

Fake News und Verschwörungsmythen müssen konsequent im Keim erstickt werden. Bevor sie Mainstream werden und bevor Medien sie adeln, in dem sie für flüchtige Klickzahlen deren Desinformation mit Schlagzeilen und Interviews belohnen.

Falschaussagen: Bhakdi darf im MDR und HR Corona-Fakes verbreiten

Das ist kein bisschen kleinlich, denn genau hier fängt die Verteidigung unserer Demokratie an. Nach dem traurigen Tag in Washington D.C. ist hoffentlich den meisten klar, warum Faktenchecks so wichtig sind. So wichtig, dass sogar Rechtsextreme das selbst erkennen.

Artikelbild: Screenshots Telegram

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: