“Querdenken”-Chef Ballweg: Nach Reichsbürger-Treffen jetzt Konto bei Reichsbürgerbank

| Der Aufklärer | 22. Februar 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


17.110

Ballweg: Konto bei Reichsbürgerbank

Zuletzt war es sehr ruhig um den amtierenden Chef der “Querdenken”-Bewegung Michael Ballweg. Wir berichteten Ende des vergangenen Jahres ausführlich über die bereits vom Verfassungsschutz überwachte Bewegung und konkret über das Geheimtreffen mit dem selbsternannten Reichsbürger-“König” Peter Fitzek. Zur Erinnerung:

Spaltung bei Querdenken nach Geheimtreffen: Ballweg trifft rechtsextremen Reichsbürger “König”

Damals kam eine Welle negativer Enthüllungen über die “Querdenken” Bewegung ans Licht. Von Holocaust-Relativierungen, Spaltungen innerhalb der Bewegung und Spendenskandalen war alles dabei. Schlussendlich stufte der Verfassungsschutz Ballwegs Stuttgarter Zelle “Querdenken 711” als Beobachtungsfall ein (Quelle).

Ballweg/Querdenken leugnet Reichsbürger “König” sei Reichsbürger – interner Streit eskaliert weiter

E-Mail belegte geheimen Pakt mit Reichsbürgern

Eine damals in Umlauf gekommene E-Mail (Quelle) schien zu belegen, was viele schon vorher vermuteten: Verbindungen mit rechtsextremen Reichsbürgern waren kein Zufall oder Versehen, sondern ein gezielter Versuch der Vernetzung.

Seither versuchte Ballweg sich öffentlich von Rechtsextremismus zu distanzieren, um Schaden und Abspaltungen von seiner Bewegung abzuwenden. Er fiel auch mit dem Anschein nach widersprüchlichen Forderungen auf und sprach sich sogar für einen “Mega-Lockdown” aus. Obwohl seine Bewegung eigentlich eine genau gegenteilige Politik zum Ziel hat:

Querdenken-Chef Ballweg gibt Volksverpetzer Recht & fordert harten Lockdown

Ballweg eröffnet Konto bei Reichsbürgern

Nun ist es so, dass die Beobachtung durch den Verfassungsschutz erste Früchte trägt: Laut neuester Ausgabe des SPIEGEL hat der Verfassungsschutz herausgefunden, dass Ballweg ein Konto bei der reichsbürgernahen “GemeinwohlKasse” eröffnet hat. Geld habe er auch bereits überwiesen (QUELLE).

 

Im September des letzten Jahres hat der bereits erwähnte vorbestrafte selbsternannte Reichsbürger-König die “Bank” selbst in Ulm eröffnet:

Screenshot SWP (Quelle)

Zur Erinnerung, Rechts auf dem Bild ist gleich dieser Herr gewesen:

Zur erneuten Bankeröffnung Peter Fitzeks hier der treffende Kommentar eines Twitter Users:

Fazit: Distanzierungsversuche von “Querdenken”: reines Marketing?

Michael Ballweg und seine extremistische Organisation “Querdenken” können noch so oft behaupten, sie hätten mit Rechtsextremisten nichts zu tun. Nicht nur sind die Aufmärsche verfassungsfeindlicher Gruppierungen bei ihren Demonstrationen längst und vielfach belegt, intern scheint man auch wenig Berührungsängste zu haben.

Wie Nazi ist Querdenken? Geplante Demo um 18.18 Uhr am Gedenktag der Novemberpogrome

Schaut man sich die Fakten an, scheint es offensichtlich, dass Ballweg im Schatten der Öffentlichkeit weiterhin mit dem organsierten Reichsbürgertum in Deutschland zusammenarbeitet. Jedem, der sich weiterhin für “Querdenken” engagiert oder auf deren Demos mitläuft, muss bewusst sein, mit wem er sich gemein macht. Das zu leugnen lässt es ebenso wenig verschwinden wie die Pandemie, die fleißig geleugnet wird. Die Distanzierungen von “Querdenken” von Verfassungsfeindlichkeit scheinen höchstens ein sehr dünnes Feigenblatt zu sein. Sie sind milde gesagt unglaubwürdig.

Zum Thema:

“Querdenken”: Geheimtreffen, Holocaust-Relativierungen & Spendenskandal aufgeflogen

Querdenken-Chef empört: Schenkungen gehen auf sein privates Konto, nicht Privatkonto

Artikelbild: Christoph Schmidt/dpa

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI