Umfrage: Mehrheit wünscht sich mehr echte Politik anstatt Asylhysterie

Bericht

Wann macht die Regierung endlich wieder Politik mit echten Themen?

Eine Umfrage der infrastest dimap zeigt: Die Mehrheit der Bevölkerung (56%) hat genug davon, dass Asylpolitik so viel Raum im politischen Diskurs einnimmt. Nur 9% sind der Ansicht, dass es zu wenig ist. Hingegen sind 79% dafür, dass die Situation der Pflege mehr Beachtung verdient. Bei Bildung 73 Prozent und für die Schaffung bezahlbaren Wohnraums 70 Prozent.

Selbst vier von zehn AfD-Anhängern sind der Ansicht, dass die PolitikerInnen derzeit zu viel über Flüchtlingspolitik reden. Die Politik lässt sich von der AfD und AfD-nahen Trollnetzwerken, die Social-Media-Algorithmen mit Bots manipulieren, vor sich her treiben. Durch diese Aufwertung des völlig überbewerteten Themas, und vor allem bar jeder Faktenlage, erhalten die Rechtsextremen viel zu viel politische Legitimation.



Währenddessen bleiben die wichtigen Themen auf der Strecke

Löst man die gravierende Lage der Pflegekräfte durch Ankerzentren? Erhalten unsere Kinder mehr und bessere Bildung, wenn noch mehr Menschen im Mittelmeer ertrinken (1500 in diesem Jahr bisher)? Gibt es mehr bezahlbaren Wohnraum, wenn eine Obergrenze eingeführt wird? Ist das Rentenproblem gelöst, weil wir Arbeiter und Auszubildende nach Afghanistan abschieben? Im Gegenteil!

Wer Politik möchte, die den hier lebenden Menschen hilft, soll nicht den Parteien nachlaufen, die keine anderen Themen mehr auf der Agenda haben. Denn damit wird nicht den Menschen, die bei uns Schutz suchen geholfen, ganz im Gegenteil. Sie werden in unsichere Gebiete zurückgeschickt und ertrinken im Meer.

Und die Bürger dieses Landes haben auch nichts davon. Wir diskutieren darüber, ob wir Menschen im Meer ertrinken lassen sollten. Aber wir sollten vielleicht mehr darüber diskutieren, ob wir eine Rente kriegen wollen, von der man leben kann (62% sagen, zu wenig Raum) oder ob man den Klimawandel jetzt endlich einmal aufhalten könnte. (56% sagen, zu wenig Raum)

Titelgrafik: Statista – Link

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.