Querdenken-Terror: Mordpläne an Ministerpräsident Kretschmer nur die Spitze des Eisbergs

| Der Aufklärer | 9. Dezember 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


8.160

„Querdenker“-Terrorzellen auf Telegram?

Es braut sich Gefährliches zusammen in unserem Land. Seit Beginn der Pandemie streuen Verschwörungsideolog:innen und Rechtsextremist:innen gemeinsam und fast ungehindert Fake News zu Corona, Pandemiemaßnahmen und (dann) zu Impfungen. Das Ganze findet vor allem auf dem Sozial Messenger Telegram statt. Ihre Lügen und Manipulationen untergraben nicht nur den Kampf des Landes gegen die Pandemie – durch Streuen von Verunsicherung und Missachten von Maßnahmen tragen sie auch die Mitschuld an Corona-Toten. Nein, inzwischen hat sich die Bewegung zum tödlichen „Querdenken“-Terror radikalisiert.

Vor über einem Jahr wiesen wir bei Volksverpetzer bereits darauf hin, welches Gefahrenpotenzial Telegram birgt. Damals machten neu-rechte Influencer wie Hildmann & Xavier Naidoo oder auch der Verschwörungsideologe KenFM die Vernetzungsplattform für die Pandemie-Leugner:innen-Szene bekannt:

Naidoo, Hildmann, KenFM & co: Verschwörungsideologen verschwören sich

Zwar sind die „bekannten“ Köpfe von damals im Exil abgetaucht, völlig radikalisiert oder spielen für die Bewegung generell einfach keine Rolle mehr, doch das Vermächtnis von „Querdenken“ & Co. bleibt: Sie haben für eine deutschlandweite Vernetzung von Verschwörungsideolog:innen und Rechtsextremist:innen auf Telegram gesorgt. Die faschistische AfD ist auf den Zug mit aufgesprungen und machte sich nicht nur zum parlamentarischen Arm der Neonazi-Szene, sondern auch der Leugner:innen der Pandemie – mit tödlichen Folgen vor allem für ihre eigene Anhängerschaft.

Ungeimpfter AfD-Politiker Walter stirbt an Covid – seine Kollegen hetzen weiter gegen Impfung

Indoktrinierung in Filterblasen auf Telegram

In völlig abgekapselten Filterblasen werden dort seit über einem Jahr Menschen mit teils antisemitischen Fake News beschallt. „Die Impfungen sollen uns töten“, „die Regierung habe nur böses vor“, „Wir leben in einer Corona-Diktatur“, „Ungeimpfte seien die neuen Juden“, und so weiter, man kennt es, solche Botschaften erreichen im Telegram-Untergrund täglich Tausende Menschen und verankern sich in deren Köpfen. Der Terrorismus-Experte Peter Neumann warnt eindringlich vor der zunehmenden Gewaltbereitschaft von Pandemie-Leugner:innen und Impfgegner:innen, gerade im Zuge einer sich anbahnenden Impfpflicht – die ohne diese gar nicht nötig wäre (Quelle):

Wir haben es also zunächst nicht mehr mit massenhaften Protesten auf den Straßen zu tun (der Protest hat sich vermehrt auf kleine Ortschaften verlagert, statt auf große Städte), sondern mit einzelnen Akteur:innen, die sich durch die permanent gesendeten Botschaften über Untergang und Diktatur dazu berufen fühlen, sich gegen den Staat aufzulehnen. So gehen auf Telegram mal wieder Listen von Politiker:innen und ihren Adressen herum (Quelle):

Dass das alles nicht einfach irgendwelche Nachrichten sind, die herumgeschickt werden und dann im Nichts versickern, sehen wir anhand eines aktuellen Enthüllungsberichts von ZDFFrontal: Eine Dresdner „Querdenker“-Zelle hat einen Anschlag auf den sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer geplant. Aus Worten und Fantasien sollten Taten werden.

Den ganzen Bericht kann man hier sichten:

Kurz zusammengefasst:

Unter dem Decknamen „Hans“ infiltriert das Recherche-Team von ZDF die Telegram-Gruppe „Dresden Offline Vernetzung“ und liest über Wochen Chats mit und hat Zugang zu Sprachnachrichten. Die über 100 Mitglieder der Gruppe radikalisieren sich fortlaufend, der Anführer der Gruppe „Daniel“ gibt an, sich bereits Waffen besorgt zu haben, andere steigen darauf hin, dass sie das ebenfalls tun werden. Bei einem Treffen im Wald mit dem harten Kern der Gruppe soll dann besprochen worden sein, einen Anschlag auf den sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer durchzuführen. Am Tag nach dem Treffen im Wald fallen im Gruppenchat Sätze wie:

„…den Ministerpräsidenten absägen. Muss man sich dann halt entscheiden, ob man bereit ist für ein solches Opfer.“

Ein anderer darauf:

„Man müsste eigentlich bei dem Typen einmarschieren, den Typen da rausziehen, irgendwo aufhängen, dann den nächsten und so weiter.“

Eindeutiger geht es kaum. Das Rechercheteam vom ZDF führt ein Rechercheprotokoll während ihrer Zeit in der Telegram-Gruppe. Auszüge aus der Gedankenwelt von Corona-Extremist:innen:

 

Sächsisches Innenministerium findet drastische Worte

Nach dem Bericht von ZDFFrontal wird nun gegen die Gruppe ermittelt, es heißt:

Der sächsische Innenminister Wöller findet deutliche Worte, zeigt sich entsetzt und fordert, die Morddrohungen ernst zu nehmen:

Er spricht davon, dass es neben der Pandemie auch eine „geistige Pandemie“ gäbe, der wir uns als Gesellschaft entgegenstellen müssen. Die Corona-Protest-Bewegung ist durchsetzt von Demokratiefeinden und Rechtsextremen.

Kein Geheimnis und nicht nur durch unsere Recherchen zahlreich belegt:

Das gesamte Neonazi-Umfeld der Querdenken-Bewegung

Der Fall ist derart ernst, dass auch das Polizeiliche Terrorismus- und Abwehrzentrum (PTAZ) eingeschaltet wurde und in diesem Fall die Ermittlungen leitet. Diese Geschichte ist aber nur die Spitze des Eisbergs von „Querdenken“-Terrorismus in Deutschland.

Gewalt & Terror – So terrorisieren uns Querdenker – auch ohne ihre Infektionen

Eine „kurze“ Aufzählung des „Querdenken“-Terrors

Ein Vater ermordet seine Frau, seine Kinder und sich selbst, weil herauskam, dass er ein Impfzertifikat für seine Frau fälschte. Wir berichteten:

Weil er Fake News glaubte? Vater soll sich & Familie getötet haben – Königs Wusterhausen

Neuesten Erkenntnissen zu Folge war der Vater Mitglied in einer Impfgegner-Telegram-Gruppe:

Der Mord von Idar-Oberstein, wo einem jungen Studenten ins Gesicht geschossen wurde, weil er auf die Maskenpflicht hinwies:

Querdenker-Terror: Pandemie-Leugner feiern & relativieren widerwärtig Mord

Die Drohungen gegen Politiker:innen, hier deutlich hervorzuheben der Fackelzug (als würde man eine Hexe verbrennen wollen) vor dem Haus der sächsischen Gesundheitsministerin Petra Köpping in Grimma:

Und natürlich der blanke Hass gegen den neuen Gesundheitsminister Karl Lauterbach:

Lauterbach wird Gesundheitsminister: So rasten Querdenker & Nazis aus

Auch vor seinem Haus sammelten sich „Querdenken“-Extremist:innen:

Brandanschläge auf Testzentren:

Oder Angriffe auf Impfzentren. Hier:

Hier:

Hier:

Hier:

Und diese Angriffe sind brandaktuell: In Bayern hat ein Maskenverweigerer versucht, einen Tankwart zu überfahren:

In Berlin hat ein weiterer Maskenverweigerer einen Mann ins Krankenhaus geprügelt:

„Querdenken“-Terror wird weiter zunehmen

Die Radikalität der „Querdenken“-Szene hat deutlich zugenommen, im Land gibt es einzelne Akteur:innen, die aufgrund ihrer Wahnvorstellungen vor nichts zurückschrecken, sogar morden und generell zur Gewalt greifen. Über ein Jahr hinweg werden Tausende auf Telegram mit Hass erzeugender Propaganda von völlig radikalisierten Verschwörungsideolog:innen und Rechtsextremist:innen beschallt, ohne dass das auf irgendeine Art und Weise unterbunden wird.

Die neue Bundesregierung muss sich dem Problem „Telegram“ bewusst werden, ihm hohe Priorität einräumen und gezielt gegen die dort entstandene Corona-Parallelwelt vorgehen. Dazu eine Meldung des BKA vom letzten Jahr: 

Damals wurden 9 Telegram-Gruppen mit über 8.000 Mitgliedern vom BKA beschlagnahmt. Nur waren hier nicht Falschmeldungen oder Mordaufrufe der Grund, sondern in diesen Gruppen wurden Drogen verkauft. So sah es dann für die Mitglieder in Telegram aus:

Ich will sagen, es ist nicht unmöglich, dass der Staat auf Telegram durchgreift. Im Gegenteil, anhand dieses Beispiels ist es offensichtlich, dass es Möglichkeiten für unsere Sicherheitsbehörden gibt, in den scheinbar rechtsfreien Raum Telegram einzudringen.

Das Anstacheln zu Gewalttaten ist eine Straftat, genauso wie das illegale Verkaufen von Drogen. Wieso wird in dem einen Fall gehandelt, beim „Querdenken“-Terror aber nicht?

Eine Frage für Politik und Behörden.

Natürlich ist Telegram nicht das einzige Problem, das zu mehr Radikalisierung von „Querdenken“-Extremist:innen führt – die Anheizer:innen, die AfD-Politiker:innen, Desinformations-Blogger, aber auch Medien wie BILD und WELT tragen durch falsche und irreführende Schlagzeilen und Berichte ihren Anteil bei.

Große Allianz von Wissenschaftlern hat endlich genug von BILD (& WELT)

Von wegen Patrioten! AfD-Propaganda schadet Deutschland & tötet ihre Anhänger

Es braucht den Willen der Politik, die Strukturen der Pandemie-Leugner:innen-Szene auf Telegram endlich zu zerschlagen. Sonst wird es noch mehr Tote geben – und nicht nur durch vermeidbare Ansteckungen.

Woran erinnert euch diese Reaktion auf Cholera 1831?

Artikelbild: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa // Screenshot

Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Narrativen und Fake News? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier vorbeischauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.