37.580

Querdenker Elijah Tee wollte Fake von Volksverpetzer beweisen, zeigt Gegenteil

von | Feb 2, 2022 | Aktuelles, Querdenker

Querdenker wollte Fake News von Volksverpetzer beweisen, zeigt das Gegenteil

Es dürfte niemanden überraschen, dass unser Anti-Fake-News-Blog Volksverpetzer (neben unseren Kolleg:innen bei den anderen Faktencheck-Seiten, seriösen Medien und vielen mehr) bei Verschwörungsideolog:innen kein großes Ansehen genießt. Beinahe täglich werden Lügen, Beleidigungen und falsche Anschuldigungen gegen uns in „Querdenken“-Kanälen verbreitet. Unsere Glaubwürdigkeit anzugreifen ist wichtig, weil wir regelmäßig ausführlich die Lücken, Löcher und Lügen der Szene dokumentieren und wenn sie uns schlechtreden, denken sie, können sie unsere Fakten, Quellen und Argumente getrost ignorieren. In der Regel ohne Beweise behaupten sie einfach bequem, unsere Artikel wären Fakes – und widerlegen sich damit immer wieder versehentlich selbst. So jetzt auch kürzlich „Querdenker“ Elijah Tee.

Der frühere Filmemacher Ilia Tabere („Elijah Tee“), jetzt rechtsalternativer Youtuber und „Querdenker“, wollte begierig vor laufender Kamera einen Artikel von Volksverpetzer als Fake News entlarven. Doch leider ging das gehörig nach hinten los. Es geht um unseren Bericht vom 20. Januar: „Heimlich geimpft: Wenn der Nachwuchs deine Verschwörungsmärchen nicht glaubt“. Darin erzählt unsere Gastautorin über „Querdenkerin“ und Impfgegnerin Carola Javid-Kistel, deren Sohn sich gegen ihren Willen habe impfen lassen.

Heimlich geimpft: Wenn der Nachwuchs deine Verschwörungsmärchen nicht glaubt

„Der Artikel stimmt im Prinzip“

Der „Querdenker“ Elijah Tee konfrontierte Javid-Kistel in seinem Stream mit unserem Bericht, in der Hoffnung, den „Wahrheitsgehalt“ von Volksverpetzer-Artikeln darstellen zu können. Und das ist ihm gut gelungen. Die Ärztin, gegen die über ein Dutzend Verfahren laufen und deren Praxisräume am Dienstag erneut von der Polizei durchsucht wurden (Quelle), bestätigt ihm, dass das, was wir geschrieben haben, der Wahrheit entspreche. Ups.

https://twitter.com/Nightmare_Keks/status/1488613280339873797

Javid-Kistel erklärt noch, das Interview, auf welches sich unser Artikel stützt, stammt aus dem Sommer. Das sorgt für Verwirrung beim „Querdenker“ Elijah Tee, der daraufhin auf das Datum auf unserer Website zoomt, wo der 28.01. zu sehen ist. Dort rechts oben wird allerdings immer das aktuelle Datum angezeigt, sie haben das am 28.01. gefilmt. Diese Tatsache wird im Stream nicht erkannt, was – wie wir wissen – typisch für „Querdenker:innen“ ist. Unser Artikel ist – wie oben geschrieben – natürlich vom 20. Januar, wir hatten das etwas ältere Interview nämlich da entdeckt und aufgegriffen. Und sogar mit korrekten Inhalten, von der Betroffenen persönlich bestätigt. Danke, Elijah Tee, dass du gezeigt hast, wie es um den Wahrheitsgehalt bei Volksverpetzer-Artikeln besteht.

Zwei Fake-News-Verbreiter sprechen über einen korrekten Artikel

Wie sehr auch widersprüchliche Tatsachen „Querdenker“ nicht beirren können, zeigt der rechtsalternative Youtuber in seinem bereits vorgefertigten Urteil über Volksverpetzer, das er runterspielt, obwohl gerade genau das Gegenteil bewiesen wurde. Er wollte nicht die Gelegenheit auslassen, auf uns „einzuhauen“, denn das hätten wir nicht nur „verdient“, sondern auch „absichtlich gemacht“. Was absichtlich gemacht? Die Wahrheit geschrieben, wie gerade bewiesen? Ja?! Wir würden „solche Fake News Propaganda“ verbreiten, erklärt er unerklärlicherweise, nachdem gerade kein einziger Fehler in unserem Artikel gefunden wurde.

Wir halten es für unglaublich, wie groß die kognitive Dissonanz bei „Querdenker:innen“ sein kann, zuerst stellen sie entgegen den Erwartungen fest, dass wir absolut korrekt berichtet haben, um dann zu schlussfolgern, wir würden „Fake News Propaganda“ verbreiten. Applaus, danke, Leute! Und es ist natürlich besonders großartig, wenn das von zwei „Querdenker:innen“ kommt, die am laufenden Band Falschbehauptungen abliefern und wahnwitzige Verschwörungsmythen verbreiten.

P.S.: Wenn wir Fake News verbreitet haben, erfahrt ihr es in der Regel von uns selbst:

Skandal!! Volksverpetzer hat Corona verharmlost?!

Holocaustrelativierung, Falschaussagen und Geldstrafen

Wiederholen wir noch mal die Aussagen von Javid-Kistel. Impfgegnerin Carola Javid-Kistel relativierte schon mehrfach den Holocaust, wird beschuldigt, gefälschte Impfpässe zur Verfügung gestellt zu haben und verweigerte die Quarantäne (Quelle). Im gleichen Interview mit Elijah Tee bringt die Homöopathin sogar Holocaustverharmlosung, spricht von einem „Genozid durch Impfung“ und vielen Verschwörungsmythen mehr.

https://twitter.com/jot_witte/status/1488624831914553348

Der „Querdenker“ Elijah Tee ist auch nicht besser. Er war einer der rechtsalternativen Medienmacher:innen, die im November 2020 am Rande der Abstimmung über das neue Infektionsschutzgesetz von der AfD in den Bundestag eingeschleust wurden (Quelle). Einige Abgeordnete wurden bedrängt, beleidigt und gefilmt. Es wurde versucht, in Büros von Abgeordneten einzudringen und diese einzuschüchtern. Das sorgte auch für eine Geldbuße beim Youtuber (Quelle). Der behauptete übrigens wahrheitswidrig, er habe nicht gewusst, dass man nicht habe filmen dürfen. Dabei zeigten seine eigenen Videoaufnahmen (!) den Hinweis eines Mitarbeiters, dass das Filmen nicht erlaubt sei. Das Schema, dass seine eigenen Aufnahmen versehentlich die Realität zeigen, die er nicht wahrhaben will, zeigt sich also öfter.

Die üblichen Verschwörungsmythen und Horror-Vergleiche, die nie Wirklichkeit wurden und nie von der Realität bestätigt werden, finden sich auch bei ihm.

Und der Einzige, der die Wahrheit sagte, ist…

Wir haben hier also radikale Verschwörungsideolog:innen, die regelmäßig Falschbehauptungen aufstellen, Holocaust-Vergleiche machen und pausenlos Fake News über Corona und Impfungen verbreiten. Sie reden über einen explizit korrekten (!) Artikel von Volksverpetzer. Und kommen zu dem Schluss, dass wir diejenigen seien, die „Fake News Propaganda“ verbreiten würden. Buchstäblich nachdem man versehentlich selbst belegt hat, dass wir recht hatten. Wir verbreiten Fake News, behaupten sie. Ganz sicher, bestimmt irgendwo. Nur halt nicht in dem einzigen Beispiel, das sie gebracht haben. Aktuell versucht auch „Querdenker“ Fuellmich verzweifelt, uns vor Gericht für seinen Mandanten Wodarg einer Falschaussage zu überführen.

Dass er gerade vor allem damit beschäftigt ist, Befangenheitsanträge gegen unseren Richter zu stellen, weil dieser Maske trage und damit voreingenommen sein soll, zeigt doch schon transparent, dass man auch selbst nicht der Meinung zu sein scheint, den Prozess gegen uns gewinnen zu können.

Unser Prozess gegen Wodarg/Fuellmich abgesagt: Anwalt Jun erklärt

Sollen die „Querdenker:innen“ doch mal diese Liste an Fakten widerlegen, die wir vor einer Weile zusammengetragen hatten:

  • Studien zeigen: Geimpfte sterben sogar seltener als Ungeimpfte an Nicht-Covid-Gründen (Studie, mehr dazu).
  • Wer Angst hat vor Myokarditis (Herzmuskelentzündung), sollte sich impfen lassen: Myokarditis ist bei Covid-19-Infektion bei jungen Menschen etwa 6-mal wahrscheinlicher als bei einer mRNA Impfung (Quelle).
  • Studien zeigen: Geimpfte Frauen sind genauso fruchtbar wie ungeimpfte und kriegen genau so häufig Kinder (Quelle).
  • Der Impfstoff wirkt enorm stark gegen Infektion und schweren Verlauf (Quelle, mehr dazu – Studien noch zu Delta).
  • Auch wenn Geimpfte das Virus weitergeben können, wird dieses Risiko laut RKI vermindert (Quelle).
  • Die Booster-Impfungen neutralisieren in etwa ersten Studien zu Folge den durch Omikron verlorenen Schutz (Quelle).
  • Impfungen dämmen demnach die Pandemie ein (Quelle).
  • Auch wenn es zu Impfdurchbrüchen – also Erkrankungen trotz Impfung – kommt (Quelle), verlaufen diese in der Regel milder (mehr dazu).
  • Wir werden ziemlich wahrscheinlich keine bisher unbekannten Spätfolgen der Impfung finden – Nebenwirkungen bei Impfungen findet man durch viele Probanden, nicht durch lange Zeit (mehr dazu).
  • Jeder zehnte Corona-Erkrankte, der nicht auf die Intensivstation musste, hat danach bleibende Probleme – eine Impfung vermindert die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung („Long Covid“) (Quelle, Quelle, mehr dazu).
  • Ungeimpfte landen etwa 9-mal häufiger auf der Intensivstation als Geimpfte (mehr dazu).
  • Das Statistische Bundesamt stellt fest: Es gab im ersten Pandemiejahr eine Übersterblichkeit (mehr dazu).
  • Sämtliche in Deutschland zugelassenen Impfstoffe haben alle Test- und Prüfphasen durchlaufen (Quelle).
  • Über 70 % der Deutschen wurden mindestens einmal geimpft (Quelle), und jeder zweite Mensch der Welt, über 4,4 MILLIARDEN Menschen (Quelle). Denkt ihr nicht, massive, gravierende Nebenwirkungen wie Tod oder Unfruchtbarkeit wären langsam mal allen aufgefallen?

Eine kleine Anekdote

Es ist eine bedeutungslose Geschichte, „Querdenker:innen“ erzählen den lieben langen Tag viele Lügen und Falschbehauptungen über alle, nicht nur über Volksverpetzer. Aber dies war eine schöne Geschichte, die schön die kognitive Dissonanz und widersprüchlichen Behauptungen der Szene zeigen. Keinen einzigen Beleg haben, sogar das Gegenteil gezeigt bekommen, und sich trotzdem nicht von seinem vorgefertigten Urteil abbringen lassen – das ist „Querdenken“. Wir haben das ausführlicher hier beschrieben:

Warum Querdenker offen zugeben, dass sie die ganze Zeit lügen

Warum Querdenker offen zugeben, dass sie die ganze Zeit lügen

Artikelbild: Screenshot

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.