“Alles Rattenfängerei”: Jubel für Mann, der Querdenker mit Fakten konfrontiert

| Social Media | 30. Juli 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


86.740

“Das ist alles Rattenfängerei”

Die Querdenker:innen touren wieder mit ihrem Bus durch Deutschland, um ihre Lügen und Desinformation über Corona und Impfungen zu verbreiten. Dieses Jahr allerdings vor immer kleinerem Publikum. Auf ihrem Stopp in Bielefeld wurde es nicht nur eine Selbstbeweihräucherung vor den vielleicht 200 Menschen, die zum großen Teil ohnehin zum längst überzeugten harten Kern gehören und sogar extra angereist sind. Unter anderem die Verschwörungsideologen Eckert und Schiffmann, die zur “Querdenken”-Bewegung gehören, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, traten am Donnerstag in Bielefeld auf, um ihre längst widerlegten Fake News neu aufzuführen. Es erinnert fast mehr an eine Predigt mit Dogmen, die ohnehin nicht mehr hinterfragt werden. Eckert war vor Corona wirklich religiöser Prediger.

Inside “Youngsters”: Wie Querdenker Samuel Eckert ungestraft Kinder radikalisiert

Doch dann werden die Querdenker:innen mit der Realität konfrontiert, als ein Mann auftaucht, der sich die “Geschichten ohne Fakten” der Desinformations-Verbreiter:innen nicht bieten lassen will. Er konfrontiert Schiffmann und dessen Täuschungsmethode direkt. So lügt Schiffmann, wie viele seiner Kolleg:innen im Lügengeschäft selten frei heraus, sondern spekuliert wild drauf los, stellt Suggestivfragen und formuliert Konjunktive, sodass man sie nicht konkret juristisch belangen kann. Ihre Anhänger:innen hören jedoch genau heraus, welche Unwahrheiten sie jetzt unkritisch glauben sollen. Schiffmann insinuiert, dass fünf afrikanische Präsidenten, die Corona nicht ernst nahmen, verstorben seien – um seine erfundene Verschwörung anzudeuten.

Erfundene, tote Kinder: “Zweites” Kind trug KEINE Maske + Schiffmann rudert zurück

Der im Netz jetzt gefeierte Mann lässt diese Täuschung nicht gelten: “Das ist alles Rattenfängerei” und “Sie haben dafür keine Belege.” Im Publikum reagieren einige aggressiv, aber großmütig holt Schiffmann den Mann ans Mikrofon. Weil er mit Fakten nicht aufwarten kann, stellt Schiffmann nur Gegenfragen: “Geben Sie mir einen Beweis für SARS-CoV-2” – Rhetorische Tricks, denn Corona ist belegt, Schiffmann müsste Gegenbeweise für seine Behauptungen liefern, was er nicht kann.

Netz feiert Gegenredner

Natürlich kann ein Laie auf der Straße nicht die Existenz von Corona belegen, das ist auch Blödsinn und Ablenkung. Stattdessen kritisiert er die Hetze der Querdenker:innen weiter. “Wir sind eine Demokratie und was
ihr wollt, ist Anarchie. Bei uns werden die Dinge durch Wahlen und Mehrheiten entschieden und ihr seid eine Minderheit.” Dass die Verschwörungsgläubigen hier lachen, zeigt, dass sie allen ernstes glauben, eine Mehrheit im Land zu sein. Und zeigt umso mehr, in was für einer Scheinwelt sie dank Filterblasen und Telegram-Fake News leben.

Hier der gefeierte Ausschnitt:

Ad hoc in einer Rede für alle Zuhörenden überprüfbare Fakten zu liefern ist unmöglich. Deswegen kommen die Querdenker:innen auch damit durch, faktenverdrehten Blödsinn zu behaupten. Die Expert:innen, die Studien oder Faktenchecks, die sie restlos immer wieder widerlegen können, werden einfach totgeschwiegen und geleugnet. Alles nur eine Inszenierung. Deswegen hat der Mann aus Bielefeld vollkommen Recht: Die Querdenker:innen haben – trotz inzwischen teilweise über ein Jahr alte Ankündigungen – keine Beweise liefern können, keine Prozesse gewinnen können, die ihre Thesen wirklich belegt hätten.

Nach Klage-Niederlagen: Pandemie-Leugner fangen an, an Fuellmich zu zweifeln

Der Mann erklärt, was wirklich dahinter steckt: Geldmacherei. Diese Leute sammelten mehrere Millionen Euro für diverse “Wetten” oder Prozesse – die es bis heute nicht gibt (Hintergrund zu der Pseudo-Wette hier und warum sie nur eine PR-Falle ist, hier). Gelder an “Querdenken” verschwanden intransparent auf private Konten. Eine Stiftung, die offenbar von Querdenken-Gründer Ballweg gegründet ist, hat den alleinigen Zweck der “Förderung des Stifters.” (Quelle).

Dubiose Spenden-Machenschaften von Querdenken & Klagepaten: Wo geht das Geld hin?

Das Netz feiert den Videoausschnitt: “So viele Fakten, da ist der Bodo und Eckert ganz überfordert.” Oder: “Wir leben in einer Demokratie und nicht in einer Anarchie! Ein Mann mit sehr guten Argumenten. Das nenne ich wehrhafte Demokratie!” 

Zum Thema

DIESEN Gerichtsbeschluss zu Corona-Maßnahmen verschweigen dir Querdenker

Artikelbild: Screenshot

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.