Was dir über die wahren Hintergründe der Corona-Pandemie verschwiegen wird

| Aktuelles | 16. Juli 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


15.690

Ja Nichts! Glaub nicht jeden Scheiß, nur weil er auf einem Sharepic steht!

Der Mann da auf dem Bild? Das ist ein Stock-Foto. Hier, guck mal: Der guckt ein bisschen verdächtig – perfekt für mein Corona-Pandemie-Verschwörungs-Sharepic, auf dem ich irgendwelchen Unsinn verbreiten kann, den die üblichen Verdächtigen unkritisch glauben können.

Ganz wichtig: Die richtigen „Buzzwords“:  Das wird uns „verschwiegen“, „WHO“, „Bill Gates“, provokative Fragen, mit denen man sich herausreden kann. Technisch gesehen enthält weder Überschrift noch der Text auf der Grafik eine Lüge. „Ich stelle nur kritische Fragen!“ Ja, Suggestivfragen stellen und nicht die Antworten hören wollen und sich dann für kritisch halten. So mag man vielleicht in irgendwelchen „Corona-Rebellen“-Gruppen Applaus erhalten, mit Wahrheit oder Anstand hat das allerdings nichts zu tun.

Garniert es mit irgendwelchen „Patenten“ oder „geheimen Verbindungen“, die es entweder nicht gibt oder die gar nicht so geheim sind, baut die üblichen Feindbilder mit ein, Bill Gates, die WHO, Merkel und wer ganz verwegen ist halt noch die „Juden“. Früher oder später landet man ohnehin im Antisemitismus damit. Ganz wichtig: Skandalträchtig muss es sein und die ganze Weltpolitik in der Corona-Pandemie in wenigen Sätzen erklären. Weil die Realität ja immer so einfach ist.

Hört auf, euch über Memes zu informieren!!

Sharepics sind KEINE Informationsquelle. Random Fotos mit irgendeinem Text dazu sind KEIN Beweis. Jede*r kann diese mit quasi Null Aufwand erstellen und drauf schreiben, was auch immer er/sie will. Das Titelbild hat mich keine 5 Minuten Aufwand gekostet. Ich hätte noch krasseren Mist drauf schreiben können, wie DIESER MANN HAT 2013 DAS PATENT FÜR CORONA AN BILL GATES VERKAUFT, ES IST ALLES EINE LÜGE, MASKEN SIND TERROR UND ICH BIN EIN NAIVER IDIOT. Zum Beispiel.

Von einem ähnlichen englischsprachigen Meme hab ich auch die Idee für diesen Text. Aber ich wollte nicht versehentlich einen neuen Verschwörungsmythos kreieren, denn die Chancen stehen nicht schlecht, dass ein Screenshot davon dann in den alternativen Online-Anstalten der „Corona-Gruppen“ landet oder auf Seiten von „Frieden rockt“ oder „KenFM“, wo das dann als Fakt an die leichtgläubigen Corona-Schwurbler für Klicks und Werbeeinnahmen verkauft wird.

Hauptsache möchtegern-kritisch. Nein, die Corona-Maßnahmen waren demokratisch, sinnvoll und rechtens. Corona ist eindeutig gefährlicher als die Grippe, Masken helfen und sind nicht gefährlich bei richtiger Anwendung, der Sonderweg Schwedens hat nur Nachteile gebracht, die WHO ist nicht von Bill Gates „gekauft“, es gibt keine „Zwangsimpfungen“, dadurch sollen auch keine Chips implantiert werden, es gibt kein Patent auf das Coronavirus und nein, die meisten Bilder von Politiker*innen, die ihr teilt, wo sie weder Masken tragen noch Abstand halten sind älter als die Corona-Pandemie… Alles hier behandelt und belegt:

Dieses Glossar an Corona-Fakes solltest du teilen, um Verschwörungsgläubige zu überzeugen

Mit diesen manipulierten Bildern betrügen dich Corona-Leugner

Psst: Seriöse Informationen könnt ihr daran erkennen, dass es Links und Quellen zu seriösen Seiten gibt und Behauptungen nachvollziehbar sind. Nur so am Rande.

Kritik vs Schwachsinn

Ja, Volksverpetzer ist „regierungshörig“ und „gekauft“, blabla. Das Gejammer auf unsere Richtigstellungen von Fake News und Verschwörungsmythen kennen wir inzwischen. Nein, niemand sagt, dass ihr nicht kritisch hinterfragen dürft, was „die Regierung“ macht oder „die Medien“ berichten. Hey, das machen wir bei Volksverpetzer selbst ständig. Wenn es um Zahlen über angebliche Gewalt gegen die Polizei geht (mehr dazu) oder Berichterstattung nach Stuttgart (mehr dazu) waren wir auch „kritisch“ und waren plötzlich nicht mehr „regierungshörig“ und stattdessen „linksextrem“. Passt das in euer simples Weltbild?

Nein, zum „Aluhut“, zum Verschwörungsideologen wird man, wenn man automatisch hinter jeder Meldung der „Mainstream“-Presse (Wer das ist, ist relativ willkürlich) eine Manipulation vermutet, aber jedem schlecht gemachten Sharepic und jeder Behauptung glaubt, die das eigene Weltbild bestätigt, das die Corona-Pandemie zu einem „Hype“ oder „Hysterie“ erklärt, weil man halt keinen Bock mehr auf Maskentragen hat oder eben berechtigterweise frustriert ist wegen der dutzenden negativen Folgen von ausgefallenen Konzerten oder Kurzarbeit bis hin zum möglichen Anstieg häuslicher Gewalt (mehr dazu).

Bleibt kritisch, aber erst Recht mit dubiosen Sharepics mit aufregenden Behauptungen. Die meisten „Belege“ dafür, dass die „Mainstreampresse“ lügt sind selbst die Lügen. Am wichtigsten ist es, wenn ihr nach Quellen und Belegen fragt, bevor ihr etwas teilt. Ich weiß, nervig, zeitaufwändig. Aber wenn wir das nicht tun, wenn wir weiter das Geschäftsmodell von Betrüger*innen ermöglichen, Klicks und Geld zu verdienen damit, ständig die gleichen Feind- und Weltbilder zu bedienen, dann ist das nicht nur mega peinlich – sondern tötet Menschen. Wir sind nicht umsonst mitten in der Corona-Pandemie.

Corona-Leugner stirbt an Covid-19, als er beweisen wollte, dass es Fake ist

Aber probiert es mal aus und postet diesen Artikel in die Gruppen der „Kritiker“. Und schaut, wie viele wirklich so „kritisch“ sind, wie sie behaupten.

Zum Thema:

Was SIE dir über Bill Gates, die WHO und Impfungen verschweigen!!

Artikelbild: pixabay.com, CC0



Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: