Sorry Querdenker: 472 eurer Prophezeiungen, die NICHT eingetroffen sind

| Aktuelles | 14. Dezember 2021

83.170

Eine Liste von Fast 500 Beispielen, die zeigen, wie unrecht Querdenker haben

Verschwörungsiodeolog:innen wie die rund um „Querdenken“ zeichnen sich dadurch aus, dass sie viele unbewiesene und sogar unmögliche Dinge für wahr halten, und fast täglich Prophezeiungen über das baldige Ende als Durchhalteparolen skandieren, einfach nur, weil sie sich dadurch in ihrem Weltbild bestätigt fühlen würden. Es hat sich ein Geschäftsmodell der „alternativen“ Medien entwickelt, die Geld damit verdienen können, die irreführenden und falschen Schlagzeilen zu liefern, um diesen Menschen das täglich zu suggerieren. Die Leute spenden lieber Betrüger:innen Geld dafür, täglich angelogen zu werden, anstatt kritisch zu bleiben und sich vielleicht einzugestehen, dass man sich geirrt hat.

Sie haben kein Problem, alle paar Wochen was neues zu glauben. Oder viele Dinge gleichzeitig zu glauben, die sich gegenseitig widersprechen. Im Gegenteil, ihre „Lügenpresse“ verschweige das oder belüge sie darüber. So verharmlost der bekannte Querdenker Bodo Schiffmann das Virus, dann leugnet er sogar die Existenz des Viruses, dann ist COVID-19 am 03.06.2021 eine Biowaffe mit der tausende Menschen ermordet werden, dann leugnet er z.B. am 13.07. die Existenz wieder und tags drauf am 14.07. ist COVID-19 wieder eine Biowaffe. Aber er soll seriöser sein als professionelle Medien!

Erinnert ihr euch noch daran, dass Querdenker Bhakdi am 19.03.2020 erklärte, es werden maximal 30 Leute pro Tag sterben [Quelle]? Dass Querdenker Homburg am 16.04.2020 erklärte, Corona werde „erheblich leichter als eine Grippewelle“? Dass Prof. Walach am 15.05.2020 erklärte, die Pandemie sei vorbei und dass es keine zweite Welle geben würde [Quelle]? Genau wie Wodarg am 24.07.2020 [Quelle]? Diese Dinge sind inzwischen so unbestritten falsch, man muss das nicht einmal mehr widerlegen. Als alle Expert:innen und auch wir beim Volksverpetzer dem damals widersprachen wurden wir beschimpft. Und wir hatten alle fast immer Recht.

Jeden Tag „bricht alles zusammen“ – seit 2 Jahren

Für die Verschwörungsideolog:innen fliegt die große Verschwörung alle paar Tage erneut auf – nur merkt es angeblich keine:r irgendwie. Seit bald zwei Jahren steht jeden zweiten Tag „das System“ kurz vor dem Zusammenbruch. Am 20.11.20 laut Querdenker-Anwalt Ralf Ludwig: „In 2-3 Wochen bricht alles zusammen, weil sich die Wahrheit durchsetzt.” [Quelle]. Am 4.12.20 ist laut Mitquerdenker Schiffmann „bald“ „Showdown“, dann „wird auch in Deutschland der Hochverrat aufgedeckt“ [Quelle] Am 20.01.2021 verkündete er es nochmal [Quelle]. Am 6. Mai 2021 erklärte er sogar, Querdenken habe „gewonnen“ [Quelle]. Paar Tage später dann doch nicht mehr.

Und was nicht alles hätte passieren sollen! Laut Querdenkerin Eva Rosen habe die BRD am 20.02.2020 „kapituliert“ und wäre am 1. Mai 2020 „abgeschaltet“ [Quelle]. Eine „Diktatur“ sollte übrigens laut verschiedenen Querdenker:innen am 14.05.2020 errichtet werden [Quelle], dann wieder am 29.08.2020 [Quelle], am 18.11.2020 wieder [Quelle]. Und noch ein paar Mal seit dem, manchmal existiert die Diktatur dann schon und keiner von uns Schlafschafen hat’s gemerkt. Diese Leute liegen fast immer völlig falsch. Aber da sie kategorisch nichts glauben, was ihnen widerspricht und nur Lügner:innen zuhören, die ihnen erzählen, sie hätten Recht, denken sie, sie hätten immer Recht.

„Alle [Also eigentlich gar keine] Verschwörungstheorien sind wahr geworden LOL“

Deswegen kommen Querdenker:innen und Impfgegner:innen, die nie Recht hatten daher und glauben aber, dass alle ihre Prophezeiunggen eingetreten sind. Ein extrem fleißiger Aktivist aus dem Volksverpetzer-Chat hat vor einer Weile angefangen, die vielen Prophezeiungen, die besonders von denjenigen, die sie zuvor inbrünstig geglaubt hatten, heute alle bequemerweise wieder ganz vergessen haben, in einer sehr, sehr langen Liste zu sammeln. Was zuvor eine Liste war, ist inzwischen zu einer ganzen Website angewachsen. Es reicht, durch zu scrollen, und man erinnert sich wieder, was alles felsenfest behauptet wurde. Und nie eingetreten ist.

Zum Stand vom 12.12.2021 zählt „Thomas B.“ satte 472 nicht erfüllte Prophezeiungen der Querdenker:innen. Wenn du diesen Artikel liest, könnten es inzwischen sogar schon wieder mehr sein. Klar, jede:r liegt mal falsch und irrt sich. Aber die Häufigkeit und Zuverlässigkeit, gepaart mit dem völligen Unwillen, aus den Fehlern zu lernen und sie konsequent zu leugnen, machen die Verschwörungswelt der Querdenker:innen nun mal so unseriös. Natürlich machen zum Beispiel auch wir Fehler:

Skandal!! Volksverpetzer hat Corona verharmlost?!

Anzahl nicht erfüllter Prophezeiungen: 472

Auf der Seite schreibt Thomas B.: „Die Querdenker sind eine kleine, dafür sehr laute Gruppe von Menschen, die glauben, im Recht zu sein und überzeugt sind, Recht zu haben. Im Laufe der Pandemie sprachen die Querdenker sehr viele Prophezeiungen und Prognosen aus. Ihre Vorstellung der Zukunft basiert auf ihren Theorien.

Die einzelnen Prophezeiungen der Querdenker geistern zwar ständig durch das Internet, aber eine Aufstellung davon fand ich nicht. Und genau hier setzt diese Seite an. Ich begrenzte mich zwar nur auf die Protagonisten der Querdenkerszene, dennoch… legt Popcorn bereit, die Liste ist lang, seeeehr lang.“

Die lange Liste geht über die letzten knapp zwei Jahre und sieht so aus, alles schön belegt. Auch ein praktisches Nachschlagewerk, wenn ihr Querdenker:innen Widersprüche um die Ohren hauen wollt.

Die glauben das nicht *wirklich*, oder?

Nehmen wir ein anderes Beispiel: Erinnert ihr euch noch daran?

Der Ex-Sänger und jetzt rechtsextreme Verschwörungshetzer Michael Wendler hat mit vielen Ausrufezeichen und Explosionsemojis die Nachricht verbreitet, dass „fast alle Geimpften“ „im September“ tot sein würden. Ok, wir haben brav gewartet, jetzt ist Dezember… und wir alle leben ja noch. Ich habe das damals bereits behandelt:

Wir leben alle noch: Warum Querdenker immer noch Wendler & Co. glauben

Und ich sag euch: Die meisten glauben nicht *wirklich* an diesen Wendler Screenshot. Dort rollen sie nur mit den Augen, dass wir uns so darüber lustig machen. Sie werden (sogar korrekterweise) sagen: Das hat nicht der Wendler gesagt, sondern Dr. Coldwell. Das hat Wendler wirklich so entschuldigt (Quelle). Es sei ja nicht seine Schuld, dass die „Vorhersage“ von Coldwell – einem bekannten Hochstapler, der keinen seiner fünf akademischen Titel nachweisen kann (Quelle) – nicht eintraf. Er habe ja nur berichtet. Und Coldwell könnte erklären, er habe nur von angeblich geschwächten Immunsystemen nach einer Impfung gesprochen, was er aus einer Studie habe (die das aber auch nicht belegt).

Am Ende hat es angeblich irgendwie niemand behauptet. Das Geld, die Klicks und die Bekanntheit für die Fake News streichen die Desinformationsverbreiter:innen aber natürlich ein. Das ist auch eine beliebte Strategie von einem der gefährlichsten Fake-News-Blogger Reitschuster, der mit Absicht genau so irreführende Schlagzeilen bastelt und dann so tut, als hätte er nie Desinformation verbreitet.

Der große Reitschuster-Faktencheck: Warum der Blog reitschuster.de keine seriöse Seite ist

SCHRÖDINGERS VERSCHWÖRUNGSMYTHOS

Die Fans werden es auch nicht geglaubt haben wollen. Sie haben nur eine Warnung geteilt. Und es sei ja auch nicht wörtlich gemeint gewesen, sie wollten einfach nur allgemein von der in ihren Augen offensichtlichen Gefahr für Impfungen warnen. Und es sei echt perfide und unfair von der Lügenpresse, den Schlafschafen und Volksverpetzer, dass wir es so darstellen würden, als wäre die Wendler-Vorhersage jetzt repräsentativ. Eigentlich sieht man daran, wie unehrlich wir doch alle sind. Und am Ende haben wir die konkrete, falsche Behauptung von Wendler, wir würden „fast alle“ im September sterben, und Querdenker:innen sehen darin einen Beweis, wie sehr „die Medien“ lügen. Und wie sehr man sie angreift. Und nicht, dass Wendler nur Scheiße verbreitet. Habt ihr diese Gedankensprünge mitverfolgen können? Am Ende ist alles verdreht.

Es sind Schrödingers Verschwörungsmythen. Wenn man bisschen mit den Augen schielt, nicht viel darüber nachdenkt, kann man alles teilen und glauben, was einen so aussehen lässt, als hätte man die ganze Zeit Recht und einer der wenigen Erleuchteten unter einem Meer aus Schlafschafen. Wenn irgendwas falsch oder peinlich ist, dann einfach nur den Opfer-Reflex agieren lassen. Man kann ja auch mal Unrecht haben. Denn schließlich seien „alle anderen“ Mythen wahr gewesen. Ganz bestimmt. Denn bei denen hat man auch jede Erwiderung so wegrationalisiert. Verschwörungsideologe wird man, wenn man es schafft, so im Kreis zu denken und nie das große ganze Bild betrachtet.

Die Prophezeiungen sind nicht die Ursache, sie sind die Folge

Querdenker:innen (genau wie Nazis übrigens) ist es völlig egal, ob ihr Blödsinn widerlegt wird oder nicht. Sie haben immer die passende Ausrede oder Theorie, warum sie doch Recht haben. Falls sie die Widerlegung überhaupt mitkriegen. „Volksverpetzer ist blöd“. „Das ist aus dem Kontext gerissen“. „Die Journalist:innen sind gekauft“. „So war das gar nicht gemeint“. „Und was ist mit Dänemark, mh??“ Also, Whataboutismen. Achtet mal darauf: Anstatt auf fast 500 Fehler einzugehen werden sie unter diesem Artikel auch nur echte oder vermeintliche Fehler von Drosten oder der Regierung posten. Als ob das ihre Dauerfakes legitimiert. Es sind nur Ablenkungen.

Nach jedem widerlegten Mythos gibt es noch einen weiteren. Moving the goalpost. Sie haben immer neue kurze, falsche Schlagworte, und du brauchst immer viel länger, um das zu erklären und zu widerlegen und zu belegen, als dass sie es aufstellen können. Brandolinis Gesetz.

Und die meisten normalen Menschen sind nie so gut im Thema drin, dass sie das ad hoc können. Und irgendwann wird es halt auch blöd, ne? Die Querdenker:innen denken meistens, sie haben die Debatte gewonnen, weil die Gegenseite die Geduld verliert, mit ihnen zu diskutieren, weil es sinnlos ist. Und im worst case können sie die Faktenchecks ja auch einfach ignorieren. Wenn’s keine:r mitkriegt, ist es auch egal. Sie ignorieren ja ohnehin schon die meisten Studien und Fakten. So lange, bis sie ein kleines Detail finden, das sie aus dem Kontext reißen können.

Und so fühlen alle, als ob alles wahr wurde, was sie je gesagt haben. Keine:r geht zurück und überprüft das. Aber zum Glück machen wir das. Und hat es die Website „Prophezeiungen der Querdenker“ jetzt auch schön gesammelt. Schaut vorbei und überzeugt euch selbst. Er freut sich übrigens über ein kleines Dankeschön für seine harte Arbeit per Paypal: [email protected]

Zum Thema:

Weidel blamiert sich mit Lügen! Statistisches Bundesamt entlarvt AfD-Fake

Artikelbild: Screenshot

Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Narrativen und Fake News? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier vorbeischauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.