Mit Hass & Wahn in die 2. Welle: Querdenker-Szene eskaliert & radikalisiert sich weiter

| Der Aufklärer | 26. Oktober 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Hilf uns dabei, dass das so bleiben kann.


20.530

Die gewalttätige Corona-Wahnwelt

Es ist wieder Zeit. Zeit für einen erneuten Ausflug in die Wahnwelt der Pandmie-Leugner:innen. Mein letzter Querdenker-Demo-Bericht ist hier – aber seit dem hat sich einiges getan. Es ist viel schlimmer geworden.

Ich war auf der Corona-Demo: Die Politik muss endlich handeln!

Anlässlich des geplanten Weltgesundheitsgipfels in Berlin mobilisiert die Querdenker-Szene zum Protest. Und der hatte es in sich. Eskalation gegen Polizist:innen, kalkulierte Missachtung von Demoauflagen und ein Brandanschlag aufs RKI. Das ist alles nicht mehr lustig. Ich war am Sonntag in Berlin unterwegs, am Alexanderplatz, auf der Karl-Marx Allee und beim Brandenburger Tor. Was ich beobachtet habe, bereitet mir Sorgen und macht mich wütend. Denn erneut zeigte sich der ignorante Abgrund, die wahnhafte Parallelwelt der Pandemie-Leugner, der einen die Kinnlade herunter fallen lässt:

Terrorklatscher: Maskenhasser bejubeln den Brandanschlag auf das RKI

Wie konnte es soweit kommen? Fangen wir erstmal dort an, wo dieses Chaos vom Sonntag ihren Beginn nimmt: Beim Alexanderplatz.

Alexanderplatz: Demozug soll losmarschieren, obwohl die Polizei das explizit untersagt hatte

Zuerst ging ich zum Alexanderplatz, wo ein Demozug geplant war, der zum Kosmos-Tagungsgelände des Weltgesundheitsforums (Zum Glück fand er nicht vor Ort statt) bei der Karl Marx Allee ziehen sollte. Dort angekommen, ergab sich für mich folgendes Bild: Überall “Querdenker”.

Abstände: Hier und da, ja. Masken? Kaum.

Von den Ordner:innen werden Schilder verteilt, die beim Demozug getragen werden. Nette Message, die da drauf steht nicht wahr? Die tollen “Freiheitskämpfer”, die alle Andersdenkenden wegsperren wollen. Oder schlimmeres. Wundert sich jemand, woher das Klima für sowas hier kommt?

Was man auf einer solchen Demo zu hören bekommt? Genau das, was diese Mitläufer hören möchten:

“Ich bin Arzt und ich sag euch, es gibt keine medizinische Pandemie.” Ist klar, dann muss es ja wahr sein. Die Menge klatscht, weil sie das bekommen, wofür sie gekommen sind: Eine Bestärkung ihres faktenfreien Pandemie-Leugner-Weltbildes. Fortlaufend wird auch erzählt, dass man den PCR-Tests keinen Glauben schenken sollte. Es ist derzeit DIE zentrale Lüge der Pandemie-Leugner-Szene, denn nur wenn das wahr wäre, macht ihre ganze Propaganda Sinn. Wir haben die Lügen aber hier bereits widerlegt:

PCR-Tests sind sehr genau: Teile diesen Text, um die zentralen Lügen der Pandemie-Leugner zu widerlegen

Der Polizei wird das alles zu bunt. Die Maskenpflicht wird nicht eingehalten, also wird dem Querdenker-Demozug untersagt, loszumarschieren. Vor dem Demowagen postieren sich Polizeikräfte.

Was macht Querdenken Anwalt Markus Haintz? Er fordert die Leute dazu auf, die Staatsgewalt zu missachten und einfach los zu marschieren:

Die Menge läuft los. Es entsteht ein kurzer Tumult auf dem Alexanderplatz. Die Ansage von Haintz erwischt die Polizeikräfte unerwartet. Sie eilen zu den Passagen, die vom Alexanderplatz abführen, um die Menge vom abmarschieren abzuhalten. Vergebens:

Während die Polizei sich an den verschiedenen Zugängen zum Alexanderplatz in Stellung bringt, ist ein Großteil des Demozugs schon entwischt. Derweil stellt sich Haintz auf den Demowagen und spricht zur übrig gebliebenen Menge:

Ja, du sagst es laut, die Polizei hatte es euch untersagt und dir war es einfach egal. Warum er diese Ansage macht? Weil er ganz genau wusste, das er festgenommen werden wird. Er löste die Demo beim Alexanderplatz an dieser Stelle auf (die meisten waren schon eh schon losgezogen) und machte sich selbst auf dem Weg. Ich folgte ihm:

Und zack, festgenommen. Mit gutem Grund natürlich, aber Fakten interessieren Querdenker nicht, nur gute Bilder, die sie für ihre Propaganda instrumentalisieren können. Die Polizei passte einen guten Moment dafür ab und nahm ihn in Gewahrsam. Als er in einem Polizeiwagen abgeführt werden sollte, schmeißt sich ein Demonstrant vors Auto. Ein gutes Beispiel, für den Wahn, dem diese Leute mittlerweile unterliegen. Sie halten sich wirklich für eine Art Freiheitskämpfer in einer Diktatur. Jedem normalen Mensch muss sowas wie Wahnsinn vorkommen.

Generell kann man sagen, dass Eskalation von den Querdenkern explizit provoziert wurde. Die Bilder von Polizist:innen, die Gewalt anwenden müssen, werden sofort zu Propaganda-Zwecken genutzt:

Was die Pandemie-Leugner hier weglassen? Dass den Polizist:innen oftmals keine Wahl geblieben ist, da es an den Querdenkern und der Missachtung der Auflagen lag, dass sie erst durchgreifen mussten. Aber in deren Welt befinden wir uns ja eh schon in einer Merkel-Diktatur und sie haben immer Recht. Ich ging also weiter zum Brandenburger Tor, wo sich der rechtsextreme Hetzer Attila Hildmann, Schwindel-Arzt Bodo Schiffmann und der religiöse Fanatiker Samuel Eckert angekündigt haben.

Brandenburger Tor: Hildmann und Querdenken bilden eine extremistische Pandemie-Leugner-Gang

Ich komme beim Brandenburger Tor an. So sah es dort aus:

Die Querdenker touren nämlich durchs Land und machen aller Orts Propaganda gegen die Pandemie-Maßnahmen, hier in Erfurt:

“Querdenker sind Feinde unserer Demokratie”: Mann spricht Klartext auf Querdenker-Demo

Vorm Brandenburger Tor spricht dann der rechtsextreme und extrem antisemitische Verschwörungslügner Hildmann dann im Namen von Querdenken zur Menge. Mehr muss man über die Radikalisierung der Szene auch nicht wissen, als das Hildmann nun auch Teil dieser ist.

In seiner Rede faselt er wie gewohnt etwas davon, dass wir durch satanische Kräfte, “zwangsgechipt” werden sollen und hetzt wie immer gegen Bill Gates und die Regierung. Die Menge applaudiert und auch die Demoveranstalter kommentieren: “Nicht ganz unsere Wortwahl, aber im Großen und Ganzen können wir Attila da beipflichten.” Querdenken und Attila sind jetzt ein enges Team. Die verfassungsfeindlichen Querdenker haben vollends keine Skrupel mehr, in der Extremisten-Ecke zu sein.

Über die drei berichteten wir ja bereits oftmals:

Endlich: Hildmann muss über 13.000€ bezahlen! + Betrügt er seine Fans mit Geldanlagen?

Erfundene, tote Kinder: “Zweites” Kind trug KEINE Maske + Schiffmann rudert zurück

Querdenken: Samuel Eckert rekrutiert Kinder für Propaganda & lockt sie auf Telegram

Soviel zu dem, was am Brandenburger Tor geschah. Kommen wir nun zur Karl-Marx Allee, zum Kosmos, wo der Weltgesundheitsgipfel hätte stattfinden sollen und wo sich die Demonstrant:innen vom Alexanderplatz hinbegeben haben.

Karl-Marx Allee: Querdenker zeigen, in welcher Wahnwelt sie leben

Wir bereits geschildert, konnten die Demonstrant:innen größtenteils unbehindert vom Alexanderplatz losziehen: Die Polizei war unfähig (oder unwillig), sie aufzuhalten.

Die Polizei versucht hier und da den Demozug zu stoppen. Vergebens:

Ich komme selbst vorm Kosmos an. Lage war so:

Der Platz vorm Kosmos war voll und wurde zunehmend voller. Die Polizei hätte den kompletten Platz im Vorfeld sperren sollen. Stattdessen wird zugeschaut:

Und dann kommt doch die Ansage der Polizei, dass die Demonstration aufgelöst wird:

Und ja, dann geht das Chaos los:

Man klammert sich ein, als würde man tatsächlich gegen eine Diktatur ankämpfen. Während wir hier drüben in der realen Welt fortlaufend versuchen, eine weltweite Pandemie unter Kontrolle zu bekommen. Das alles während die 2. Welle rollt!

UFF.

Was soll man dazu noch sagen? Das ist alles kaum zu glauben und zu ertragen. Wie konnte es die Polizei erneut soweit kommen lassen? Wieso war man so schlecht vorbereitet? Nicht falsch verstehen, mein Mitgefühl an alle Polizist:innen, die an diesem Tag unterwegs gewesen sind. Das war kein leichter Job dort. Aber was haben sich die Verantwortlichen bei dieser ganzen Nummer gedacht? Da wird mit Ansage gegen Pandemie-Maßnahmen verstoßen und die Polizei ist machtlos? Das ist doch nicht die erste Querdenker-Demo. Wir wissen wie radikal und verfassungsfeindlich diese Menschen sind. Nach stundenlangen hin und her gelang es der Polizei irgendwann doch, die Demonstration aufzulösen. Ein erneut verrückter Tag geht in Berlin dem Ende zu:

Fazit: Die Querdenker-Szene schürt ein brandgefährliches Klima in unserem Land

Die Querdenker-Propaganda schürt Hass und Wut. Sie spielt mit den Ängsten der Menschen und treibt sie mit gezielter Desinformation in eine Wahnwelt auf Telegram und Co, wo sie immer weiter radikalisiert werden mit Lügen. Im ganzen Land mehren sich hässliche Geschichten, die auf das Klima zurückzuführen sind, dass die Querdenker-Szene mit ihren fortlaufenden Fake News seit Monaten erzeugt:

Sie gehen an Schulen und belästigen Kinder:

Querdenker belästigen & filmen Kinder vor Schule in Darmstadt – Polizei schreitet ein

Sie erfinden fortlaufend tote Kinder durch Masken:

Starb an angeborener Krankheit: Maskengegner missbrauchen totes Kind aus Portugal

Gutachten überführt Corona-Lügner: 13-jährige NICHT durch Maske gestorben

Sie haben erfolgreiche Videopropaganda auf Social Media und streuen weiter ungehindert ihre Fake News auf Telegram:

Griesz-Brisson zerlegt: Video voller Lügen, Verschwörungsmythen und Wahn

12 Lügen über den PCR-Test der Rechtsextremen Naomi Seibt zerlegt

Sie hetzten permanent gegen ihre politischen Gegner:Innen:

Nicht nur missachten sie bewusst selbst alle Corona-Regeln, sie belästigen auch alle vernünftigen Menschen, die einfach in Ruhe gelassen werden wollen

Sie überschreiten überall Grenzen, stören, jammern, belästigen:

Screenshot Augsburger Allgemeine (Quelle)

Sie erfinden eine Parallelwelt voller Wahn und ziehen immer mehr Leute dort rein:

Wenn wundert es, dass die Pandemie-Leugner-Anhänger:innen langsam durchdrehen, wenn die 24/7 von Lügen beschallt werden, die ihnen weiß machen sollen, sie würden in einer Diktatur leben. Es ist historisch nicht ohne Vorläufer. Es ist trotzdem brandgefährlich.

Woran erinnert euch diese Reaktion auf Cholera 1831?

Das ist alles kein Spaß mehr!

Wir sind mitten in der 2. Welle der Pandemie. Die Menschen machen sich Sorgen, manche haben Angst, die meisten sind einfach nur noch Müde. Aber es hilft nichts. Während sich Politik und Gesellschaft den Kopf darüber zerbricht, wie man mit der 2.Welle umgehen soll, Kritiker:innen und Befürworter:innen der Maßnahmen gleichermaßen, macht die irre Querdenker-Szene mobil und verbreitet Wahnsinn, der bis in die Mitte unserer Gesellschaft reicht. Sie sind eine Plage in der Plage. Aber das ist nicht nur bei uns so. Aufnahmen aus Rom vom vergangenen Sonntag:


Soll das unsere Zukunft sein? Ich hoffe nicht. Das Problem mit der Querdenker-Szene muss endlich ganz oben auf die Agenda von Politik und Behörden. Die Polizeibehörden müssen in Zukunft auf solche Szenarien besser vorbereitet sein. Man muss diese gefährliche Szene, insbesondere in Bezug auf stochastischem Terror endlich ernst nehmen. Sonst kommen wir immer wieder in diese Pattsituation, dass sich offene Verfassungsfeinde alles erlauben dürfen:

Diesen Demagog:innen muss endlich Einhalt geboten werden.

„Demagogie betreibt, wer bei günstiger Gelegenheit öffentlich für ein politisches Ziel wirbt, indem er der Masse schmeichelt, an ihre Gefühle, Instinkte und Vorurteile appelliert, ferner sich der Hetze und Lüge schuldig macht, Wahres übertrieben oder grob vereinfacht darstellt, die Sache, die er durchsetzen will, für die Sache aller Gutgesinnten ausgibt, und die Art und Weise, wie er sie durchsetzt oder durchzusetzen vorschlägt, als die einzig mögliche hinstellt.“ (Quelle) 

Es ist zum Kotzen, wie diese Unruhestifter uns als Gesellschaft auf der Nase herum tanzen und alle unsere Bemühen gegen die Pandemie systematisch torpedieren. Sie verbreiten Angst, Panik und Hass unter ihren Anhänger:innen. Sie treiben ihre Gefolgschaft in eine Wahnwelt, aus der sie nicht so einfach wieder herauskommen werden. Und nicht selten in die Arme der rechtsextremen Rattenfänger, die schon seit Jahren an den Grundfesten unserer Demokratie sägen. Während sie singend und klatschend, denken, sie würden für Frieden und Demokratie demonstrieren. Dass ich nicht lache.

Das Schlimme: Der Wahnsinn ist hoch ansteckend. Mitten in der Corona-Pandemie müssen wir uns mit der Fake-News-Pandemie herumschlagen. Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt.

 

 

Terrorklatscher: Maskenhasser bejubeln den Brandanschlag auf das RKI

 

Artikelbild: Screenshots twitter.com / Volksverpetzer

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: