Impfgegner, die sich mit Juden vergleichen: Ihr seid widerliche Holocaust-Relativierer!

| 17. Mai 2020

22.320

Impfgegner*innen werden immer widerlicher

Der große Aufreger in den sozialen Netzwerken war heute, als auf der T-Shirt-Plattform „Spreadshirt“ das Motiv „Nicht geimpft Impfzwang Stern Zwangsimpfung Corona“, angelehnt an den Juden-Stern im Dritten Reich, angeboten wurde.

Screenshot
Screenshot

Zu beachten ist hierbei, dass Motive auf spreadshirt.de eingereicht werden können – man kein seine eigenen Designs hochladen und so über die Plattform drucken lassen. Der oder die Einericher*in des Motivs behauptete wahnwitzigerweise, dass diese „Symbol wahrscheinlich bald zur Pflicht“ werde und wir in einer „WHO Diktatur“ leben würden.

Screenshot

Nach heftigen Protesten hat Spreadshirt Bedauern über das Motiv geäußert und es entfernen lassen. Auch die Polizei ermittelt jetzt (Quelle).

Ihr Statement dazu:

Es ist zwar erfreulich, dass Spreadshirt dieses Motiv löscht, allerdings sind zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels noch weitere, ähnliche Motive online, die „ungeimpfte Menschen“ mit den Juden im Dritten Reich vergleichen. (Und „Merkel muss weg“-Shirts, Shirts mit Nazi-Symboliken und noch mehr Hetze gegen Impfungen gibt es auch massenhaft auf der Seite.) Aber ich muss diejenigen fragen, die diese Motive erstellen und auch auf den vielen Corona-Demos tragen – habt ihr sie eigentlich noch alle?!

Pandemie-Freund*innen

Impfgegner*innen, Maßnahmen-Gegner*innen, Faschist*innen, Verschwörungsideolog*innen und andere demonstrieren seit einigen Wochen f̶ü̶r̶ ̶d̶i̶e̶ ̶A̶u̶s̶b̶r̶e̶i̶t̶u̶n̶g̶ ̶d̶e̶s̶ ̶V̶i̶r̶u̶s̶  gegen die Pandemie-Maßnahmen. Während ich auf der einen Seite den Unmut vieler über die derzeitige Situation verstehen kann – psychische Belastung, finanzielle Schäden und so weiter – so hört mein Verständnis an dem Punkt auf, wenn man Verschwörungsmythen und Corona-Verharmlosungen teilt und gemeinsam mit Faschist*innen „für das Grundgesetz“ demonstriert – sorry, wenn ich mir ein Lachen verkneifen muss.

Es gibt nämlich einen gewaltigen Unterschied zwischen Kritik an bestimmten Maßnahmen und Nachfragen nach der rechtlichen Legitimation und dem Verbreiten von Fake News und völlig überzogenen Anschuldigungen, die professionelle Betrüger*innen auf Youtube einem ins Ohr flüstern. Nein, die Maßnahmen sind im Einklang mit dem Grundgesetz und wo sie es nicht waren, haben Gerichte sie aufgehoben. So funktioniert eine Demokratie und Gewaltenteilung, ihr Pfosten! Welche „Diktatur“ würde euch nicht nur regelmäßig demonstrieren lassen, sondern dabei auch noch ungestraft alle Auflagen missachten, ihr Genies?

Faktencheck: Corona-Maßnahmen sind im Einklang mit dem Grundgesetz

Virus-Befürworter*innen und andere Holocaust-Relativierer*innen

Das Problem ist, wenn (durchaus berechtigter) Ärger in bescheuerten Kampfbegriffen, Fake News und Verschwörungsmythen endet. Klar, ihr seid verärgert. Aber das rechtfertigt kein bisschen, dass ihr deshalb jetzt den Aufstand proben dürft und in einer vermeintlichen Diktatur lebt, weil eine globale Pandemie mal ein bisschen unbequem wird, herrgottnochmal. Dann marschiert man doch nicht gleich gemeinsam mit Nazis! DAS ist der beste Weg, um in einer Diktatur zu landen! Und nur, weil ihr gerne wollt, dass es so wäre, macht das Corona nicht gleich zum „Fake“ oder so „harmlos wie eine Grippe“. Die häufigsten Fake News dazu haben wir hier gesammelt:

Dieses Glossar an Corona-Fakes solltest du teilen, um Verschwörungsgläubige zu überzeugen

Vielleicht die widerlichste Ausprägung von diesem Nazi-Verschwörungs-Mist ist allerdings die eingangs erwähnte „Nicht geimpft“-Juden-Stern-Anmaßung, die man zuvor schon auf den Corona-Demos massenhaft sehen durfte. Auffällig: Dieser Schwachsinn wird natürlich vor allem von denen getragen, die gerne mal den echten Holocaust leugnen oder die Verbrecher, die ihn verursacht haben, anhimmeln.

Ihr spuckt auf die Toten!

Es ist schlimm genug, dass ihr alle auf den Demos fröhlich eure Corona-Partys feiert und wir demnächst wohl uns auf die zweite Welle freuen dürfen. Es ist schlimm genug, dass ihr euch buchstäblich von Youtuber*innen einreden lässt, dass LÄNGST GESTRICHENE Konzept vom Immunitätsausweis quasi das gleiche wären wie ein „Impfzwang“ ( für eine Impfung, die ES NOCH LANGE NICHT GIBT! ), sondern dass auch ein Impfzwang – den es definitiv NICHT geben wird – auch gleich bedeuten würde, wir lebten hier in einer Diktatur. Nein, auf diesen ganzen riesigen Haufen an Logiksprüngen, Übertreibungen und Lügen kackt ihr dann noch eure Holocaust-Verharmlosung oben drauf.

Es gibt keine noch keine Impfung. Es gibt keinen „Impfzwang“ und es wird auch keinen geben. Das Konzept des „Immunitätsausweises“ wird es Stand jetzt wohl auch nicht geben, wegen verschiedener Schwierigkeiten. DAS ist eure „Diktatur“? DAS soll eure „Unterdrückung” sein? Bu-hu, ihr Lappen. Stimmt, weil euch niemand dazu zwingen möchte, eine Impfung zu bekommen, die es noch nicht mal gibt, ist das quasi das gleiche, als ob ihr demnächst vergast werden sollt. GEHT’S EUCH NOCH GUT?

Ihr versucht, die Schrecken und das Leid von 6 Millionen Menschen, die im Holocaust gestorben sind, für eure irren Hirngespinste zu instrumentalisieren. Ihr spuckt auf die Toten. Ja, ihr sagt damit quasi: Die Unterdrückung durch die Nazis war auch nicht schlimmer als mein mimosenhaftes Rumgeflenne wegen Dingen, die ich mir gerade einbilde. Und nein, ich meine nicht eure Schwierigkeiten wegen der Pandemie, sondern eure „Impfzwang“-Verschwörngsmythen! Leute, die eben jenen Nazis nacheifern wollen, tragen dann diese widerlichen Motive und mit denen marschiert ihr. Und das mitten in einer globalen Pandemie!

Ihr habt aus der Geschichte nichts gelernt

Ich weiß, ihr fühlt euch cool als „Widerstandskämpfer*innen“ und „Corona-Rebell*innen“, aber ihr seid einfach nur widerliche, geschichtsvergessene Holocaust-Relativerer*innen. Das ist nicht heroisch, das ist peinlich. Ihr seid nicht die neuen Jüd*innen. Ihr marschiert gemeinsam mit den neuen Nazis. Und ihr marschiert mit Leuten, die „den Juden“ eine „inszenierte Coronapandemie“ in die Schuhe schieben. Ihr lauft Betrüger*innen hinterher, die eure Ängste und Nöte mit abenteuerlichen Geschichten und aufmerksamkeitsheischenden Buzzwörtern zu Profit und Anerkennung umwandeln wollen. Ihr glaubt jede noch so dumme Lüge, jede noch so absurde Übertreibung, oftmals Satire, und haltet euch noch dazu für „kritisch“! Dass ich nicht lache!

Das hat rein gar nichts mehr mit Kritik zu tun, das ist Antisemitismus! Ihr verharmlost den Holocaust und das alles noch dazu wegen der dümmsten Gründe, die ich mir in einer globalen Pandemie vorstellen kann. Ihr ignoriert jede Kritik, jeden Hinweis, jeden Faktencheck, aber heult dann rum, dass man eure jämmerlichen Lügen und antisemitischen Verschwörungsmythen nicht ernst nimmt. Und dann kriegt ihr einmal etwas Kontra und das ist dann gleich Faschismus und ihr die Juden. Ihr habt keine Ahnung und ich habe immer weniger Lust, euch Verblendete ernst zu nehmen.

Checkt es endlich: Wir leben in keiner Diktatur. Corona ist definitiv gefährlicher als die Grippe. Impfungen sind um die Größenordnung 1000 sicherer als die Krankheiten, und es gibt keinen „Impfzwang” und auch nicht mal die Corona-Impfung. Wir hatten in Deutschland einen im internationalen Vergleich ziemlich milden „Lockdown“. Es gibt eine nachweisbare Übersterblichkeit. Ein Mundschutz ist nicht gefährlich. Schweden ergeht es in der Pandemie viel schlechter als uns Deutschen (hier alle Faktenchecks dazu). Und ihr seid keine Jüd*innen, die deportiert werden! Der Vergleich ist geschmacklos und pietätlos.

Wie könnt ihr es wagen?

Wie erwähnt: Es gibt einen Unterschied in Bezug auf berechtigte Kritik zwischen Situationen und Menschen, die Hilfe benötigen und sie kriegen sollten. Warum gibt es kein „Corona-Grundeinkommen“? Klar könnte es problematisch sein, wenn die WHO so viel auf private Spender*innen zurückgreifen muss (aber man könnte ja die Länder das übernehmen lassen?). Klar bringt ein Immunitätsausweis einige Bedenken mit sich Aber ihr äußert nicht diese Kritik. Ihr vergleicht euch mit den Jüd*innen im Holocaust und leugnet die Existenz von Corona.

Ich hab die Nase gestrichen voll von euch. Ihr liegt nicht nur falsch, ihr liegt auch noch so offensichtlich falsch. Ihr lasst euch von ein paar Internet-Persönlichkeiten, die gerne im Rampenlicht stehen, verarschen und haltet euch für rebellisch. Und bei all dem habt ihr auch noch die Anmaßung, solche geschichtsvergessenen Holocaust-Relativierungen zu betreiben. Vielleicht seid ihr gut bei den Nazis aufgehoben, mit denen ihr marschiert.
Wenn ihr das nicht wollt: Es ist keine Schande, sich einzugestehen, dass man Mist gebaut hat. Lest euch in Thematik ein BEVOR ihr auf eine Demo geht. Und NEIN, ein paar Youtube-Videos schauen zählt nicht.

Merkt ihr nicht, wie Menschen mit eurer Naivität Geld verdienen wollen? Was meint ihr, warum man jetzt diese dämlichen Corona-Judensterne verkauft? Sie nutzen euch und eure Sorgen und Probleme aus. Sie verarschen euch. Merkt ihr das denn nicht? Die Corona-Maßnahmen werden schon seit langem wieder nach und nach gelockert. Und ihr stellt euch mit dem Grundgesetz da hin. Vielleicht solltet ihr es erst einmal anfangen, zu lesen.



Artikelbild: Screenshots twitter.com

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen und Taschen, hier entlang.