Trauriger Abstieg: Til Schweiger posiert mit berüchtigtem Rechtsaußen-Fake-News-Blogger

| Social Media | 14. Juni 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


16.200

Schade: Til Schweiger lobt rechten Desinformations-Blogger als „Helden“

Am Sonntag hat der Schauspieler Til Schweiger auf Instagram für viel Entsetzen gesorgt. Ein Beitrag mit zwei Bildern zeigt ihn u. a. mit dem Desinformations-Blogger Boris Reitschuster, welchen er in der Bildunterschrift als „Helden“ bezeichnet.

Das ist ein trauriger Abstieg für Til Schweiger, der vor vier Jahren noch über die rechtsextreme AfD sagte, sie sei eine „Partei, deren Großväter dieses wunderbare Land völlig zerstört haben“ (Quelle). Jetzt betrachtet er offenbar einen Blogger als „Helden“, der bekannt dafür ist, professionell extrem rechte Narrative zu bedienen und dabei gezielt und systematisch Fake News und Falschdarstellungen zu verbreiten. Reitschusters Desinformation bedient die Blase der extremistischen „Querdenker:innen“ und AfD-Wähler:innen, die ihm für seine Fake News, die ihnen ihr faktenfernes Weltbild vermeintlich bestätigen, Geld geben.

Video: Rechter Blogger Reitschuster nimmt Geld von AfD-naher Corona-Demo

Es gibt auch Hinweise darauf, dass Reitschuster offenbar auch Spenden von AfD-Politikern für seine Fake News erhält.

Dass Reitschuster ein Blogger ist, der den rechten und verschwörungsideologischen Rand mit bewusst irreführenden Schlagzeilen bedient und regelmäßig Fake News und Desinformation verbreitet, ist gut belegt. Einen ausführlichen Faktencheck über die Desinformations-Methoden dieses „Querdenken“- und AfD-nahen Bloggers haben wir hier angefertigt, nachdem wir über Monate seine Manipulationen dokumentiert und widerlegt haben:

Der große Reitschuster-Faktencheck: Warum der Blog reitschuster.de keine seriöse Seite ist

Schweiger fiel bereits mit Zustimmung zu extremistischen „Querdenkern“ negativ auf

Während die extrem rechte Filterblase es natürlich feiert, dass sich Til Schweiger offen zu ihren Lügen und ihrer Ideologie zu bekennen scheint, kommt der offenbare Abstieg des Schauspielers in den Sumpf an Verschwörungsmythen und Fake News nicht aus dem Nichts. Bereits im April letzten Jahres lobte Til Schweiger den Fake-Verbreiter und „Querdenker“ Bodo Schiffmann. Hier:

Auch Til Schweiger teilt jetzt Fakes & Corona-Verharmlosungen

Während Schiffmann damals „nur“ faktisch falsche Behauptungen über Corona verbreitete, hat sich der Schwindel-Arzt seitdem extrem radikalisiert. Auf dessen Kanal finden sich inzwischen abstruseste Lügen undrechtsextreme Verschwörungsmythen. Es werden Sympathien für Trump verbreitet (mehr dazu). Schiffmann verbreitete Lügen über erfundene Kinder, die an Masken gestorben sein sollen (mehr dazu), die nie belegt wurden, Fake News über Impfungen (mehr dazu) und soll darüber seine Zulassung als Arzt verlieren (mehr dazu). Auch wird wegen Volksverhetzung gegen ihn ermittelt (Quelle). Mittlerweile ist er sogar aus Deutschland geflohen (Quelle).

Was für Verschwörungsmythen Til Schweiger privat glauben mag, ist nicht klar und auch irrelevant. Wenn dieser jedoch offen Unterstützung für einen notorischen Verbreiter von Desinformation signalisiert, ist das äußerst gefährlich für unsere Demokratie. Wer Reitschuster liest, will belogen werden und ein falsches Bild der Realität bekommen. Damit verdient dieser Fake-News-Blogger Geld. Letztlich stärkt das nur die AfD und schwächt die Demokratie. Til Schweiger hat jetzt indirekt die Lügen der AfD mit gestärkt. Eine Partei, die er einmal kritisch gesehen hat. Schade, dass er sich damit so sehr ins Abseits geschossen hat.

zum Thema:

Böser Verdacht: Reitschuster heimlich von Russland finanziert?

Artikelbild: Screenshot instagram

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.

Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI.