Querdenken zerfällt – KenFM vs Ballweg, Hildmann spricht von „zerstrittenem Widerstand“

| Bericht | 26. November 2020

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


29.980

Bricht Ballwegs Geheimtreffen mit dem Reichsbürger „König“ Fitzek das Genick seiner Bewegung Querdenken?

Streit innerhalb der Verschwörungsszene eskaliert weiter

Wir berichteten, dass sich die Gräben der verschiedenen Lager innerhalb der Verschwörungsszene vertiefen. Vor allem innerhalb Michael Ballwegs Bewegung „Querdenken“ kam es zu Abspaltungen. Jetzt gibt es weitere aktuelle Ereignisse, die zeigen, wie zerstritten die Verschwörungsideolog:innen untereinander ist. So hat sich zum Beispiel KenFM, das vom Verschwörungsideologen Ken Jebsen betrieben wird, gegen Ballweg ausgesprochen. Auch der ehemalige Pressesprecher von Ballweg, Stephan Bergmann, hat der Organisation Querdenken den Rücken gekehrt, weil Ballweg sich „diktatorisch“ verhalte. Der Neonazi Hildmann, der auch ein Auseinanderfallen mit ihnen hatte, spricht von „zerstrittenem Widerstand“.

Wir fassen die bisherigen Ereignisse kurz zusammen und fassen sie auf das Wichtigste herunter, wer unsere beiden Artikeln hierzu gelesen hat, kann gleich zu „KenFM teilt gegen Ballweg aus“ scrollen.

Kurze Zusammenfassung des Beginns der Streits – Ballweg trifft selbsternannten Reichsbürger König

Ein Ursprung des Streits ist ein aufgeflogenes Geheimtreffen zwischen führenden Köpfen der Querdenken-Bewegung und dem verurteilten Rechtsextremen Peter Fitzek, der sich buchstäblich einmal zum König von Deutschland hat krönen lassen. Wir berichteten: 

Spaltung bei Querdenken nach Geheimtreffen: Ballweg trifft rechtsextremen Reichsbürger “König”

Damit jeder gleich weiß, woran man bei dem Herrn ist:

Man traf sich auf dem „königlichen“ Boden von Peter Fitzek in Saalfeld. Einige Anwesende waren empört darüber, dass man sich hier mit mit Verfassungsschutz überwachten Reichsbürgern einlassen wollte. Darunter auch der ehemalige Querdenken-Aktivist Martin LeJeune:

Dieser schrieb auf seinem Blog (Quelle): 

Die Querdenker stehen auf dem Grundgesetz. Die Querdenker wollen, dass es wieder gilt. Uneingeschränkt. Die “Reichsbürger” sind nicht nur kriminell – nein, viel schlimmer: sie sind dumm.

Die Querdenker sind weder das eine, noch das andere.

Querdenker sind friedlich, freiheitlich und demokratisch. Die Monarchie, die der „König von Deutschland“ will, kann keine Staatsform der Querdenker sein.”

In einem anderen Blogeintrag berichtet er von Abspaltungen innerhalb der Querdenker Organisation (Quelle):

„Liebe Menschheitsfamilie,

wir haben mit Querdenken tolle schöne und auch siegreiche Tage erreicht.

Nun ist es aber an der Zeit, eigene Wege zu gehen.

Deswegen haben sich die Gruppen Querdenken: Miltenberg, Duisburg, Bad Lobenstein ….AB SOFORT von Querdenken getrennt. 

[…]

Wir (ehemalige) Querdenker grenzen uns ab! – von Reichsbürgern, Gewaltbereitem, Extremisten oder ähnlichem.

Damit können und wollen wir uns nicht identifizieren.

Die Meldung, dass Ballweg sich explizit mit dem Reichsbürger „König“ getroffen hat, machte innerhalb der Bewegung schnell die Runde. Prompt stärkten der Querdenken-Anwalt Ralf Ludwig („Klagepaten“) und Schwindel-Arzt Bodo Schiffman Ballweg den Rücken, weil es kritische Rückfragen deshalb gibt (Quelle). Für die Beiden ist es nicht des Diskutierens wert, dass sich der Kopf ihrer Organisation mit rechtextremen Reichsbürger trifft, um ein gemeinsames Vorgehen zu besprechen. Ludwig und Schiffmann waren diese beiden Herren hier:

Dubiose Spenden-Machenschaften von Querdenken & Klagepaten: Wo geht das Geld hin?

Erfundene, tote Kinder: “Zweites” Kind trug KEINE Maske + Schiffmann rudert zurück

ein Insider packte zum Treffen aus: „Querdenken ist für mich tot“

Ballweg/Querdenken leugnet Reichsbürger “König” sei Reichsbürger – interner Streit eskaliert weiter

Zunächst einmal veröffentlichte Querdenken eine Pressemitteilung, nachdem das Treffen bekannt wurde. In dieser hieß es, Peter Fitzek werde “fälschlicherweise der Reichsbürgerszene zugerechnet”. Fitzek soll jemand sein, der “auf dem Boden des Grundgesetzes nach Lücken sucht, die eine weitgehende Autonomie von staatlichen Strukturen” ermöglichen (Quelle).

Laut Querdenken redet man nun mal mit allen. Anscheinend auch mit verurteilten Extremisten, die die Demokratie als “wider der Natur, also unnatürlich” bezeichnen (Quelle). Eine Diskrepanz zum Selbstanspruch der Bewegung ist hier offensichtlich. Ein anderer Querdenken-Aktivist, Prof. Dr. Christian Kreiß, platzte der Kragen wegen des Treffens und er veröffentlichte auf Heise.de die Einladungsmail zum Treffen (Quelle): 

Dazu schrieb Kreiß:

Ich muss gestehen: Da bin ich sauber hereingefallen. Querdenken ist für mich jetzt tot. Was Michael Ballweg und die als Mitabsender genannten Damen Sonja Guttstein und Theresa Fischer da veranstalteten, ist für mich ganz übler Betrug an der Sache.

Denn die Sache, die (auch) Querdenken lange nach außen vertreten hat, sich gegen die Unverhältnismäßigkeit der Corona-Maßnahmen und die Aushebelung vieler Grundrechte einzusetzen, finde ich nach wie vor richtig. Ein König von Deutschland und Reichsbürger dagegen sind für mich Idiotie.

Leider habe ich mich über die gute Absicht hinter Querdenken getäuscht. Im Hintergrund liefen oder laufen offenbar ganz andere Bestrebungen. Mit denen wollte ich nie etwas zu tun haben und will es auch künftig nicht.”

Zumindest Kreiß beweist Rückgrat, geht an die Öffentlichkeit und wendet Querdenken den Rücken zu. Nichts anderes sollte man als echter Demokrat machen, wenn herauskommt, dass der Chef der Bewegung, der ich folge mit Rechtsextremisten zusammenarbeiten möchte. Wer wirklich an unser Grundgesetz glaubt und es verteidigen will, sollte das eigentlich wissen.

Dies zu den vergangenen Ereignissen innerhalb der Bewegung. Kommen wir zu den Aktuellen Ereignissen und KenFM.

KenFM teilt gegen Ballweg aus

Der Verschwörungsideologe Ken Jebsen des Blogs KenFM, dem oft Antisemitismus vorgeworfen wird, und der besonders zu Anfang der Pandemie vielfach widerlegte Verschwörungsmythen zu Bill Gates verbreitet hat, war lange Zeit ein Verbündeter der „Querdenker“.

Screenshot Youtube

Auf der Webseite KenFM und dem Telegram Artikel ist inzwischen folgender Artikel zu finden gewesen:

Headline: „Querdenker und Reichsbürger. Wie man eine Bewegung beschädigt“. Im Artikel auf der Webseite von KenFM sind folgende Passagen zu finden:

„Nahe am biologistischen Faschismus

Was König Peter der Erste auf seiner Website formuliert, hätte Ballweg und seine Umgebung warnen müssen: „Auch die Natur arbeitet auf hierarchische Weise. Sie kennt keine ‚Demokratie‘. Wie könnte denn der Mensch meinen, daß er sich mit einer Demokratie an der Schöpfung ausrichten könnte? Es ist wider der Natur, also unnatürlich, und kann somit keinen dauerhaften Bestand haben“. Das ist so nahe am biologistischen Faschismus, dass kein Demokrat mit solchem Dreck zu tun haben darf.

Grundgesetz war eine Absage an die Nazis

Die vielen, vielen Bürger, die seit Monaten um die Grundrechte kämpfen, die friedlich und beharrlich ein Grundgesetz verteidigen, das eine Absage an die Nazis war, müssen sich von der Nähe zu Spinnern und Nazis frei machen. Michael Ballweg hat große Verdienste um die Demokratiebewegung, aber was er und andere mit den Händen aufgebaut haben, droht er mit dem Hintern zu zerstören. Auch und gerade ihm obliegt es, in diesem Moment den Fitzek und seine Freunde zu verurteilen. Kann Ballweg das, dann hilft er der Bewegung und zeigt Charakterstärke. Kann er das nicht, dann muss sich die Bewegung von ihm distanzieren: Um die Demokratie zu retten.“

Scheint jemand Volksverpetzer gelesen zu haben? Zumindest werden hier deutliche Worte gegenüber Ballweg gewählt: Und versteht uns nicht falsch, wir haben keinen Spaß daran, etwas zu zitieren, was auf der Seite des Verschwörungsideologen KenFM veröffentlicht wird, aber es zeigt, wie tief die Risse innerhalb der Verschwörungsszene gehen, wenn es um die Distanzierung nach Rechts geht. Zuvor arbeiteten KenFM und Querdenken noch eng zusammen. So war das Videomaterial zum 29.08. in Berlin von KenFM aufgenommen worden und war auf der offiziellen Seite von Querdenken veröffentlicht. Nun scheint das Bündnis erstmal aufgekündigt worden zu sein.

KenFM will derweil seine Zelte in Berlin abbrechen. Weil er etwa eine Sekte in der Provinz aufbauen will? Klingt fast so. Man weiß es nicht, KenFM scheint aber eigene Pläne zu haben:

Ehemaliger Pressesprecher steigt aus, weil Querdenken Pyramidensystem sei

In einem aktuellen Videostatement äußert sich auch Stephan Bergmann, ehemaliger Pressesprecher, zur Causa Querdenken und Ballweg:

Für Bergmann macht es den Eindruck, als wäre Querdenken ein „Pyramidensystem“ mit Ballweg an der Spitze. Doch Bergmanns Lebensart widerspräche es, sich einem solchen System unterzuordnen. Auch spricht er davon, dass sich Ballweg als Chef der Organisation „diktatorisch“ verhalte. Auch diese Geschichte ist hervorzuheben, da Bergmann als Vertrauter von Ballweg galt. Nun sucht auch er das Weite. Bergmann selbst hat in der Vergangenheit übrigens selbst einige rassistische Posts und Hass gegen Minderheiten, Schutzsuchende und Muslime verbreitet und z.B. vor einer „Vermischung der Rassen“ gewarnt (Quelle).

„Gelenkte Opposition“ und Attila Hildmann

Auch der Neonazi und Antisemit Hildmann spricht in einem aktuellen Posting, in welchem es um Jana aus Kassel geht, davon, dass sich die Verschwörungsszene spaltet:

„Solange der Widerstand so zerstritten ist, wird Merkel weiter werkeln!“ Ironisch, denn es ist noch nicht so lange her, als er selbst noch scharf gegen Querdenken und andere Verschwörungsideologen schoss und von „False Flag“ und „gelenkter Opposition“ sprach:

Wir berichteten hier ausführlich: 

“Querdenken ist gelenkte Opposition”- Die Verschwörungsszene fetzt sich wieder

Hildmann knüpfte hier an Geschichten an, die er schon Monate zuvor über Ballweg und Querdenken gestreut hatte und sich in der Szene gehalten haben:

Querdenken vs Hildmann: Die Verschwörungsideologen gehen jetzt aufeinander los!

Verschwörungsbeef: So unterhaltsam fetzt sich die Verschwörungsszene untereinander

Gehört Hildmann am Ende selbst zur „gelenkten Opposition“ und ist „False Flag“, bei der ganzen Spaltung die er verursacht? Hier ein Foto von ihm und mir: ( ;D )

So könnt ihr Verschwörungsideologen wie Hildmann für Antisemitismus anzeigen:

Der Pausenclown chillt mit Volksverpetzern, obwohl wir Tausende Leute dazu motiviert haben Anzeige gegen ihn zu erstatten. Komisch oder?

Teile diese Anleitung, um zu verbreiten, wie man Aluhüte wie Hildmann & Co anzeigt

Warum das alles erwähnenswert ist? Weil es nun auch andere, kleinere Schwurbler-Kanäle gibt, die das Narrativ aufgreifen und Querdenken als „gelenkte Opposition“ bezeichnen. So zum Beispiel:

Ausnahmsweise verlinke ich hier mal direkt zum Video auf Telegram, damit man sich selbst anhören kann, was er sagt. Aber Achtung, Verschwörungsideologien! Zusammenfassend ist er empört über das Treffen von Ballweg und dem Reichsbürger „König“. Für Fechner ist das der Beweis, dass es sich bei Ballweg um „gelenkte Opposition“ handeln muss, die dazu diene, der ganzen Verschwörungsszene zu schaden. Auch er schildert, dass einige Querdenken-Aktivist:innen sich von der Bewegung abgewendet haben.

Weitere relevante Ereignisse:

Auch Samuel Eckert nimmt Stellung zu aktuellen Streit Themen in der Bewegung. Das war dieser Herr hier, der Kinder zu Propaganda-Zwecken rekrutiert:

Querdenken: Samuel Eckert rekrutiert Kinder für Propaganda & lockt sie auf Telegram

So verbreiten sich derzeit Aufnahmen von Ralf Ludwig, in welchen er Nazis auf den Demos von Querdenken willkommen heißt.

Hier versucht Samuel Eckert zu relativieren, was sein Kollege Ludwig gesagt hat. Vergebens, wie man auf dem Video sehen kann. Anscheinend gibt es einige Querdenker, die ihren führenden Köpfen kritische Fragen zum Umgang mit Rechtsextremen stellen.

Mit ihren eigenen Worten entlarvt: Die Ideologie von Querdenkern (Video)

Direkte Verbindung zwischen AfD und Querdenken?

Ein letztes Thema noch, bevor wir zum Fazit kommen. Es geht um den Instagram von „Querdenken40“, dem Hamburger Ableger der Bewegung:

Hier hat der Querdenker Aktivist David Claudio Siber Aufnahmen vom Dach des Bundestages gemacht, als die Demo in Berlin gegen das neue Infektionsschutzgesetz durch das Beregnen mit Wasserwerfern aufgelöst wurde. Berichten zu Folge handelt es sich bei ihm um einen Ex-Grünen (Quelle): 

Wie ist der Aktivist von Querdenken dort auf das Dach vom Bundestag gekommen? Deutschlandweit wurde bekannt, dass die AfD Verschwörungsideolog:innen und Rechtsextremen direkt Zugang zum Parlament verschaffte, um die demokratische Abstimmung zu stören (Quelle). Schon Wochen zuvor fiel der AfD Abgeordnete Hilse mit einem Querdenken Shirt während einer Parlamentsrede auf (Quelle). Ministerpräsident Söder spricht sich derweil dafür aus, dass die Verbindungen zwischen Querdenken und AfD näher beleuchtet werden müssen (Quelle).

Ist das Video ein Beweis für eine direktere Zusammenarbeit zwischen Querdenkern und der AfD? Welche Fraktion sollte den Herrn sonst da hochgelassen haben? Claudio Siber hat es in Flensburg zu einer kleinen lokalen „Berühmtheit“ geschafft, in dem er von den Grünen rausgeschmissen wurde, nach dem er bei einer Querdenken Demo in Berlin aufgetreten ist. Die AfD hat ihn anscheinend aufs Dach gelassen (Quelle).

Direkte Verbindung zwischen Querdenken und AfD?

Ein Frage, die Behörden beantworten müssen.

Fazit: Querdenker Bewegung zerfällt – wegen Ballweg

Das Treffen mit dem Reichsbürger „König“ wird Querdenker Chef Ballweg immer mehr zum Verhängnis. Doch anknüpfend an das Treffen ist doch die größere Frage, wie sich die Querdenker Bewegung nach Rechts abgrenzt. Und ob. Correctiv deckte bereist auf, dass ein Mitglied des Querdenken-Kernteams seit Jahren Kontakt zur rechtsextremen Szene pflegt. Auch dazu schwieg Ballweg (Quelle). Von Treffen mit rechtsextremen Reichsbürgern wird sich nicht distanziert, sondern sie werden gerechtfertigt. NPD und Nazis sind laut Ludwig bei den Demos willkommen.

Es gibt anscheinend direkte Verbindungen zwischen Querdenken und AfD, die in Teilen auch als rechtsextrem überwacht wird. Immer mehr Querdenken-Aktivist:innen wenden sich von der Bewegung ab, weil die führenden Köpfe sich nicht wirklich distanzieren. Warum eigentlich? Weil ihre Ziele doch näher an der Verfassungsfeindlichkeit sind, als sie behaupten?

Videoaufnahmen von der Berlin Demo am 29.08:

Hier spricht Ballweg von einer „neuen Verfassung“. Davon ist auf der Webseite von Querdenken nirgendwo etwas zu finden. Sind das die wahren Absichten von Ballweg? Dann würde es Sinn machen, warum er sich mit rechtextremen Verfassungsfeinden aka Monarchisten trifft, um gemeinsame Sache machen zu wollen: Die Spitze der Bewegung erklärt buchstäblich selbst:

Um unser Grundgesetz durch eine neue Verfassung zu ersetzen.

Jeder Freund unserer Demokratie sollte hier zusammenzucken. Ich reiche jedem Querdenker die Hand, der an dieser Stelle zur Erkenntnis kommt, zurück in den politischen Diskurs zu kommen. Weg von Fake News, weg von Verschwörungsmythen, weg von Neonazis und Diktatur-Wahn. Zurück zur sachlicher Kritik. Denn wenn wir vom Volksverpetzer hart ins Gericht mit Pandemie-Leugner:innen gehen, meinen wir damit vor allem die Köpfe der Bewegung, die die Ängste der Menschen schamlos ausnutzen. Die manchmal berechtigte Fragen und Kritik für Profit und Eskalation mit Lügen ausnutzten. Viele hatten die letzten Monate Ängste, dass kann einen auf einen dunklen Pfad bringen. Aber es ist noch nicht zu spät, aufzuwachen.

Ihr kennt Anhänger der hier genannten verschiedenen Verschwörungs-Lager? Schickt Ihnen doch diesen Artikel, danke 🙂

Zum Thema:

Querdenkerin fühle sich “wie Sophie Scholl” – darauf schmeißt ihr Ordner hin (Video)

Artikelbild: Christoph Soeder/dpa (Ballweg), Screenshot youtube.com (KenFM), dpa-Zentralbild/dpa (Hildmann)

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasst keine News mehr von uns (Link).  Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.


Unsere Autor:innen nutzen die Corona-Warn App des RKI: