Mehrheit NICHT von Flüchtlingen getötet: Der Wahnsinn hinter diesen Stolpersteinaufklebern

Auf einer Seite verkaufen Rechte "Stolpersteinaufkleber", die an die vermeintlichen "Merkelopfer" erinnern sollen. Selbst wenn man davon absieht, dass man hier finanzielles und politisches Kapital aus Toten schlagen will, dass es Quatsch ist, Merkel hineinzuziehen oder dass es ein absurder Holocaustvergleich ist - in über der Hälfte der aufgelisteten Fälle hatten Schutzsuchende nichts mit dem Tod der Personen zu tun. Unsere erbarmungslose Analyse dieses Wahnsinns.

| 8. Januar 2019