Warum die AfD über diesen Messerangriff schweigt

Kommentar

image_print

Wie die AfD mit deinem Sicherheitsempfinden spielt.

Du hast Angst, dass du über Berichterstattung belogen wirst? Warum liest du dann die Meldungen der AfD, die mit deiner Angst Profit machen will? Lass dich nicht verarschen. Deutschland ist insgesamt so sicher wie seit 1992 nicht mehr. Die AfD sucht sich nur selektiv Meldungen heraus, die in ihr Weltbild passen, und schmückt diese mit ein paar Übertreibungen und glatten Lügen.

Von 564 Fällen, die die AfD hier gesammelt hat, wo sie einen „Messerangriff“ durch „Migranten“ anklagt, sind 87% entweder nicht eindeutig von einem „Migranten“ begangen worden oder nicht durch ein Messer. (Hier der ganze Hintergrund) Warum macht die AfD das? Die AfD hat kein Rentenkonzept, keine Idee für die Digitalisierung oder für den Klimawandel, wie sie selbst zugeben. Deswegen versuchen sie dir Angst vor „Nicht-Deutchen“ zu machen, damit du sie wählst. Ihr geht es aber gar nicht um Sicherheit.



Fall Zwickau: Ein Beispiel von Tausenden

Gestern wurde in Zwickau ein Mann von einem anderen mit einem Messer schwer verletzt. Wenn es der AfD wirklich um Sicherheit gehen würde, warum sollte sie dann diesen Fall ignorieren? Weil beide, Täter und Opfer Deutsche sind, wie die Polizei sagt. Vor ein paar Tagen wurden praktischerweise Zahlen des Innenministeriums des Saarlands veröffentlicht. Und sie zeigen: Die absolute Mehrzahl aller Straftaten mit Stichwaffen werden von Deutschen verübt.

Die Grafik, die die AfD vertuschen will: Wer wirklich mit Messern angreift

Und nicht nur das: Opfer von deutschen Straftätern sind meistens Deutsche, Opfer von afghanischen oder syrischen Tätern ebenfalls Landsleute. Seltsam, warum sollte sich eine Partei, die sich angeblich um deine Sicherheit sorgt, nur auf 10% aller Straftaten fokussieren? Vor allem wenn du ein Deutscher damit auch noch sehr selten Opfer von diesen 10% bist?

Und die Antwort dürfte wenig überraschen: Weil die AfD lediglich ausländerfeindlich ist. Das zeigen sogar Studien. Jedes Argument, dass du hörst, sich Rechtfertigungen, keine Gründe. Wenn ein Rechter dich fragt, ob der Täter im Fall Zwickau einen „deutschen“ Vornamen hat, dann weißt du, dass er verzweifelt versucht, irgendwie doch Recht gehabt zu haben. Aber schon bemerkenswert, dass er nur nach dem Namen des Täters fragt, nicht wahr?

Wer von „Passdeutschen“ spricht, denkt wie ein Nazi

Überdurchschnittlich kriminell? Ja und?

Der letzte Strohhalm ist immer dieser: Aber Syrer und Afghanen machen nicht 10% der Bevölkerung aus. Also sind sie überdurchschnittlich kriminell! Ja und? Nach dieser Aussage ist noch nie eine weitere Erläuterung gefolgt. Wenn du jetzt hypothetisch die Anzahl an Straftaten am Beispiel aus dem Saarland so anpassen würdest, dass es proportional ist, senkst du die Anzahl der Straftaten gerade mal um 2,8%.

Mir will doch jetzt keiner sagen, dass damit Deutschland plötzlich wieder sicher ist, oder? Dass dann alles wieder in Ordnung wäre? Wenn man wirklich potentielle Gefahren senken wollte, würde man doch da ansetzen, wo die meisten Straftaten geschehen, oder? Das hat die Polizei Saarland auch vorgeschlagen. Ein Großteil der Straftaten kommt aus drei Problemvierteln in Saarbrücken. Also setzt sie auf verstärkte Polizeipräsenz und andere Maßnahmen. Schaut, so einfach könnte man Lösungen finden, ohne fremdenfeindlich zu sein.

Lass dich nicht manipulieren

Niemand sagt, dass Kriminalität, auch von Asylbewerbern kein Problem sei. Aber wenn man angeblich im Recht ist, warum muss man die Wahrheit so sehr verbiegen? So viel Lügen und übertreiben? Weil man nicht mit Fakten arbeitet, sondern mit Angst. Wusstest du, dass die AfD geheime Großspender hat, die ihr schon Wahlkampfgelder in zweistelliger Millionenhöhe ermöglicht hat? Irgendjemand, der nicht bekannt werden möchte, versucht die Partei an die Macht zu hieven. Willst du dich wirklich so manipulieren lassen?

Artikelbild: pixabay.com, CC0

Da du diesen Artikel zu Ende gelesen hast: Möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Vielleicht hast du auch Fragen oder Artikelwünsche? Dann schreib uns auf redaktion@volksverpetzer oder auf Facebook oder Twitter

1 Kommentar
  1. Gerd sagt

    Ob das auch der Verfassungsschutz kennt?

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.