Flucht ins Exil, im Streit oder erfolgslos: So unterhaltsam geht die „Querdenken“-Bewegung unter

| Der Aufklärer | 30. Mai 2021

Wir stellen unsere Artikel und Faktenchecks kostenlos für alle zur Verfügung.
Spende uns bitte etwas für unsere Arbeit oder Kauf in unserem Shop ein


62.810

Klingelt der Wecker für die „Aufgewachten“?

Es läuft nicht mehr bei „Querdenken“. Die vergangenen Demonstrationswochenenden haben eindrucksvoll gezeigt, dass die Pandemie-Leugnungs-Bewegung deutlich an Mobilisierungskraft verloren hat. Trotz zahlreicher Aufrufe auf Telegram blieb die große Belagerung Berlins aus. Kein Berlin wie im letzten Sommer. Und dass es bis zum Sommer 2021 besser wird, dagegen sprechen Impfrate und Lockerungen.

Faktencheck: Nur 17.000 – So lügen die Pandemie-Leugner über ihre Teilnehmerzahlen

Stattdessen liegt die Bewegung am Boden:

Wir haben vergangene Woche den Demo-Flop von „Querdenken“ in Berlin beobachtet und berichtet:

Schlagstöcke & Pfefferspray in Berlin: Querdenken bekommt immer weniger Zulauf

Schon in der Woche zuvor zeichnete sich ab, dass immer mehr Menschen den Demonstrationen fern bleiben:

Ist bei Querdenken die Luft raus? Die Pandemie-Leugner in der Krise

Es scheint so, als wären viele Anhänger:innen der verschwörungsideologischen Szene endlich „aufgewacht“. Oder zumindest scheint es nicht mehr so viele auf die Straße zu locken. Ist doch nicht alles eine Verschwörung der Regierung oder Eliten gewesen, wenn die Fallzahlen sinken, schon Milliarden Menschen problemlos geimpft wurden und die ersten Lockerungen durchgeführt werden? Sondern war es einfach… nur eine Pandemie, wie man immer bestritten hat? Ups.

Dass man über Monate auf systematische Lügen hereingefallen ist, scheinen immer mehr Leute zu verstehen:

Angesichts sinkender Zahlen und Öffnungsschritten wird wohl vielen klar, dass sich doch keine Diktatur angebahnt hat. Und dass man sich wohl eher lächerlich gemacht hat.

Wirklich keine der völlig verrückten Schreckensszenarien ist eingetroffen, die Durchhalteparolen haben nirgendwo hingeführt. Und auch wenn wir uns die einst schillernden Figuren der Bewegung aktuell so anschauen, sind die allesamt einfach dabei, Atlantis zu finden und vor Kondensstreifen zu warnen, bereits im Exil oder haben einfach gar keine Erfolge vorzuweisen.

Ein kleiner Überblick.

Bei Michael Ballwegs „Querdenken“ geht nicht mehr viel – nur der Verfassungsschutz schaut zu

Sehr ruhig ist es um den ehemaligen Star und Gründer der „Querdenken“-Bewegung, Michael Ballweg, geworden. Nach Spendenskandalen, Geheimtreffen mit Reichsbürger:innen und Verwerfungen innerhalb der Bewegung folgte die bundesweite Beobachtung durch den Verfassungsschutz:

Verfassungsschutz beobachtet endlich deutschlandweit die „Querdenken“-Extremisten

Lange ist es her, dass Ballweg und seine Bewegung irgendwelche Erfolge vorweisen konnten. Stattdessen scheint der „Querdenken“-Organisation langsam das Geld auszugehen. Videos von verzweifelten Aufrufen:

Geld, was da sein soll und Organisator:innen versprochen wurde, kommt anscheinend nicht da an, wo es hin soll. Man fühlt sich im Stich gelassen, heißt es aus den eigenen Reihen:

Wie reagieren Verschwörungsideolog:innen auf Enttäuschung? Mit mehr Verschwörungsmärchen! Auf Telegram mehren sich weiterhin die Gerüchte, dass es sich bei „Querdenken“ um von der Regierung „gesteuerte Opposition“ handelt. Ein Beispiel:

Und selbst den Demonstrant:innen vom Pfingstwochenende in Berlin dämmert es, wieso ihre Bewegung gerade so schwach ist: Keiner wird von „Querdenker:innen“ überzeugt, in einer Hygiene-Diktatur zu leben, wenn sie getestet und geimpft in den Restaurants sitzen und das Wetter genießen:

Die von „Querdenken“ initiierte Revolte scheitert schlicht an der Realität. So schlimm kann eine Diktatur nicht sein, wenn Cafés und Restaurants langsam wieder aufmachen und die Menschen zufrieden und vergnügt in der Stadt sitzen, nicht wahr? Jetzt dämmert es den Möchtegern-Sophie-Scholls langsam selbst.

Querdenkerin fühle sich “wie Sophie Scholl” – darauf schmeißt ihr Ordner hin (Video)

KenFM will auswandern und wird ebenfalls vom Verfassungsschutz beobachtet

„Gates kapert Deutschland!“, mit diesem Video landete Ken Jebsen alias KenFM letzten Sommer einen großen Hit und erreichte mit seiner Propaganda ein Millionenpublikum. Es war schon damals alles reine Manipulation, die wir auch aufklärten:

So manipuliert dich KenFM: Die Propaganda-Tricks entlarvt

Inzwischen wird KenFM vom Verfassungsschutz als Verdachtsfall eingestuft und beobachtet (Quelle):

Da bleibt einem wohl nichts anderes übrig, als das Land zu verlassen. Was Jebsen auch ankündigte.

Wenn sich die Dinge wieder halbwegs normalisieren, ist klar, dass niemand Vernünftiges noch mit KenFM zusammenarbeiten werden wird. Bleibt einem wohl nur noch die Möglichkeit, sich im Exil ein neues Leben aufzubauen, wo einen die Leute auf der Straße am besten nicht erkennen?

Neonazi und Antisemit Attila Hildmann im Exil in der Türkei verliert fortlaufend Anhänger:innen

Die Flucht ins Exil ist ein anderer gefallener „Held“ der Bewegung bereits angetreten. Hier die Flucht vor dem Haftbefehl. Der wie kein anderer radikalisierte, offene Antisemit Attila Hildmann befindet sich derzeit in der Türkei und versteckt sich dort vor dem Zugriff durch die Behörden, die ihn wegen Volksverhetzung dran bekommen wollen:

Aus dem Exil heraus schlägt er immer noch wild gegen seine „Querdenken“-Kolleg:innen. Hier gegen die „Querdenkerin“ Eva Rosen, eines von zahllosen Beispielen:

Hildmann, der seinen übelsten Judenhass auf seinem Kanal verbreitet, verliert jedoch fortlaufend Anhänger:innen:

Wenn Neonazi Hildmann immer mehr folgsame Schafe verliert, wer wird dann seine promoteten Produkte kaufen? Immerhin gibts 10 % auf… Armbrüste! Holy shit!

Vielleicht geht Hildmann in der Türkei auch einfach pleite. Oder ist es schon längst. In Deutschland wartet zumindest nur ein Haftbefehl auf ihn und eine ihn zutiefst ablehnende Zivilgesellschaft. Naja, vielleicht kann er in der Türkei auch einfach wieder ein neues Leben als veganer Koch anfangen..

Schwindelarzt Schiffmann bietet Urlaub in… Tansania an

Kommen wir zum nächsten „Corona Rebellen“, der ins Exil geflüchtet ist: Bodo Schiffmann. Berühmt wurde der Schwindelarzt unter anderem, weil auf Video wegen erfundener an der Maske gestorbener Kinder geheult hatte:

Perfide: Warum Masken-Gegner plötzlich lauter tote Kinder erfinden

Apropos „Querdenker:innen“, warum sterben eigentlich keine erfundenen Kinder mehr an Masken? Egal – Was macht Schiffmann jetzt? Nun, zunächst wurden ihm seine Praxisräume gekündigt und die Aberkennung seiner Zulassung wurde in die Wege geleitet:

Falsche Atteste & Impf-Lügen: Schwindel-Arzt Schiffmann soll Zulassung verlieren

Inzwischen ist er nach Tansania in Afrika abgehauen und macht sich da ein schönes Leben am Strand. Mit den Spendengeldern seiner Anhänger:innen? Schaut selbst:

„Querdenker on Tour, maskenfreie Erlebnisse in Tansania und gemeinsames afrikanisches Essen mit BOschimo and Friends“ [sic] ist, was Bodo Schiffmann seinen Follower:innen anbietet. Ähm, auf „Querdenken“-Safari-Reisebüro umgestiegen?

Vom Verschwörungsideologen zum Reiseveranstalter? Und das alles mit Geldern, die er eigentlich dafür bekommen hat, eine aufkeimende Diktatur zu bekämpfen? Ach, Urlaub ist vielleicht doch schöner:

Anwalt Dr. Reiner Fuellmich völlig erfolgslos

Was macht eigentlich Dr. Reiner „Ich verklag Drosten auf Schadensersatz in den USA“ Fuellmich? Weiterhin keine Erfolge vorweisen? Im März berichteten wir bereits, dass der Druck wächst, endlich einmal etwas vorzuweisen. Irgendwas. Denn Geld sammelt Fuellmich seit bald einem Jahr. Und es kommt einfach nicht die versprochene Klage.

Nach Klage-Niederlagen: Pandemie-Leugner fangen an, an Fuellmich zu zweifeln

Ja, das war der „Staranwalt“ der Bewegung, der uns für Wolfgang „Corona ist nur eine Grippe“ Wodarg auf 250.000 Euro wegen unserer Faktenchecks abgemahnt hatte:

Wir sollen zum Schweigen gebracht werden: Pandemie-Leugner Wodarg fordert 250.000€ von Volksverpetzer!

Und die darauffolgende Klage gegen uns scheint auch ein riesiger Reinfall zu werden (Update dazu folgt auch bald von uns):

2000 Seiten Klage-Fail! So absurd wollen Wodarg & Fuellmich uns vor Gericht mundtot machen

Anscheinend bereitet er gerade „Nürnberger Prozesse 2.0“ vor, um die Verantwortlichen der Corona-Politik vor Gericht zu stellen. Ja, wirklich, wie in den Prozessen gegen die Nazi-Größen wegen des Holocausts. Mitte Juni soll es soweit sein. Zum x-ten mal verspricht Fuellmich das Blaue vom Himmel, ganz abgesehen von dem irren Nazi-Vergleich und dem Größenwahn.

Fuellmich erklärt, warum seine ganzen Klagen scheitern: alles Teil der Verschwörung!!1

Vor der Kamera offenbart Fuellmich dann, wieso seine zahlreichen PCR-(Drosten)-Test-Klagen fehlgeschlagen sind. Die Anwält:innen, mit denen er zusammengearbeitet hatte, müssen (natürlich) Spitzel der Regierung sein, die ihre Klagen mit Absicht verloren haben: Ist klar!

Fuellmich und Wodarg treten auch beide für die verschwörungsideologische „Basis“-Partei zur Bundestagswahl an. Aber auch dieser Partei wird im Telegram-Untergrund viel Misstrauen entgegengebracht. Beispiele:

Michael Wendler und Xavier Naidoo sind komplett durchgedreht: Nazis, Chemtrails und Atlantis

Die beiden ehemaligen DSDS-Juroren sind derweil völlig durchgedreht. Wendler glaubt jetzt neuerdings an Chemtrails:

Und gibt dem rechtsextremen und vom Verfassungsschutz beobachteten Compact-Magazin ein Exklusiv-Interview:

Naidoo versucht derweil, Atlantis ausfindig zu machen. Kein Scherz.

Musikalisch nimmt er jetzt zusammen mit bekannten Rechtsextremist:innen Songs für die Bewegung auf. Und von dem ganzen rechtsextremen, verschwörungsideologischen Unsinn, den sie sonst noch täglich verbreiten, brauchen wir gar nicht erst anzufangen.

So rechtsextrem & „Querdenken“ ist Naidoo: Rostock hat alles richtig gemacht

Naidoo und Wendler zeigen eindrucksvoll, wie tief der Fall von ehemaligen „Prominenten“ sein kann.

Sonstiges Peinliches aus der Szene

Was passiert ansonsten? Es scheint, als würden Pandemie-Leugner:innen sich jetzt gegenseitig fact-checken. Manch einer hat sicher davon gehört, dass es den Verschwörungsmythos gibt, geimpfte Personen wären mit ihrer Impfung ansteckend. Was Dr. Sucharit Bhakdi nun selbst, geteilt durch die Verschwörungsideologin Eva Hermann, richtigstellen lassen musste:

Der auf den Philippinen lebende Q-Anon Anhänger Oliver Janich verzweifelt, weil seine Mutter sich impfen ließ. Und er von der Familie verstoßen wurde:

Dem Verschwörungsideologen Björn Banane (bekannt durch seinen Song „Schluss mit dem Lockdown“, welch Ironie) wird es zum Verhängnis, weil er auf einer Demo angeblich einen Impfpass zeigte: Prompt wurde er verdächtigt, „V-Mann“ zu sein:

Ob er geimpft ist, wissen wir nicht, aber das war vermutlich kein Impfpass:

Faktencheck: Bekannter Impfgegner „Björn Banane“ in Wahrheit geimpft?

Und auch ansonsten wird in der Bewegung viel offener Streit ausgefochten:

Fazit: „Querdenken“-Bewegung im Niedergang und kompletten Chaos

Das monatelange Streuen von Falschinformationen, Verschwörungsmythen und übelster Hetze gegen Politik, Wissenschaft und Medien hat offenbar nicht die Revolution ausgerufen. Die Pandemie-Leugner:innen werden letztendlich von der Realität eingeholt, wie es von Anfang an klar war.

Verschwörungsideologien werden weiter bestehen bleiben und auch Wissenschaftsleugnung wird uns weiter und in den Wahlkampf dieses Jahr und darüber hinaus begleiten. Während viele „Querdenker:innen“ aus der dritten oder vierten Reihe leise abspringen werden, werden viele jedoch weiter machen. Unfähig, Fehler einzugestehen, werden sie mit Chemtrails, Antisemitismus, Klimawandelleugnung, Rechtsextremismus & Co. weiter machen.

Ein Jahr Corona-Querfront: Sind einige deiner (Ex-)Freunde jetzt Nazis?

Doch „Querdenken“ in seiner jetzigen Form hat seinen Zenit überschritten

Die Organisationsstrukturen hinter der „Querdenken“ Bewegung und ihre führenden Köpfe sind völlig verloren und desillusioniert. Der Rückhalt ist spürbar gesunken. Viele kriegen Ärger mit den Behörden, fliehen, ziehen sich zurück – oder radikalisieren sich noch weiter.

Die Verschwörungsmythen der „Querdenker:innen“ scheitern nach und nach an der Realität. Und am Impfstoff und Restaurantöffnungen. Das ist gut und begrüßenswert. Die Gefahr von Desinformation und Verschwörungsmythen hat sich damit aber leider noch nicht endgültig in Luft aufgelöst.

Artikelbild: Screenshots

Hey, möchtest du mehr Recherchen und Analysen zu den Hintergründen von politischen Mythen und Fake News? Oder auch Kommentare zu politischen Forderungen und aktuellen Ereignissen? Dann unterstütze unsere Arbeit mit einer kleinen Spende für einen Kaffee, dazu kannst du einfach hier entlangschauen. Komm in unseren Telegram Kanal und verpasse keine News von uns mehr (Link). Oder besuche unseren Shop und unterstütze uns mit dem Kauf von T-Shirts, Tassen, Taschen und Masken, hier entlang.